Review: Shark Dash – Haiway to Badewanne

Was taugt das neue Casualspiel von Gameloft?

Gameplay

Shark Dash ist ein fröhlich-buntes Casual-Spiel, bei dem ihr einen Spielzeug-Hai in der Badewanne physikalisch korrekt herumschnipsen müsst. Das Ziel ist es, alle Quietsche-Entchen zu fressen. Dabei sind für jedes Level ein Limit an Schnips-Bewegungen vorgegebenen, in der Regel dürft ihr nur 2 oder 3 mal den Hai bewegen, um alle gelbe Enten zu bekommen.

Damit es nicht zu einfach wird, ist ziemlich viel (hinderliches) Bade-Zubehör wie Seife, Röhren, Schwämme, in der Badewanne. In späteren Level kommt jede Menge neues Zeug hinzu, was vielleicht nicht ganz realistisch ist, aber dem Spielerlebnis gut tut.

Am Grund der Wanne ist ein Stöpsel, der die verbleibenden Versuche anzeigt. Schnipst man den Hai zu oft, rutscht der Stöpsel raus und der Hai sitzt auf dem Trockenen.

Das Spiel hat einen recht großen Umfang: es gibt 4 Welten mit je 24 Herausforderungen, also knapp 100 Level – neue Herausforderungen soll es mit einem baldigen Update geben. Während ihr in der ersten Welt (zu Hause in der Badewanne) nur mit dem Hai Sharky spielt, kommen in den nächsten Welten neue Hai-Kollegen dazu: so könnt ihr mit Sawy Ketten von Stöpsel und ähnlichen Sachen durchtrennen, mit Hammy könnt ihr einen speziellen Sprung ausführen und mit dem Hai Scuby könnt ihr besonders tief tauchen. Teilweise kann man in Leveln auch mit mehreren Haien gleichzeitig spielen, was die grauen Zellen fordert.

Dazu sind in den Welten noch Münzen platziert, die man ebenfalls alle einsammeln sollte – möglichst bevor man die Enten gefressen hat, denn dann kommt schon die Schlusswertung. Hat man alle Enten gefressen, das Versuchslimit eingehalten und alle Münzen gesammelt, gibt es einen Extrabonus an Münzen und jeweils einen Stern. Mit den Sternen schlatet man die nächste Spielwelt frei. Für die Münzen kann man sich zum Beispiel 25x Undo für den letzten Zug kaufen.

Noch ein wichtiger Aspekt: Shark Dash ist ein Paymium-Spiel, dass bedeudet zum Spielen reicht der einmalige Kaufpreis, verfügbare InApp-Käufe werden nicht essentiell benötigt. Diese könnt ihr aber kaufen, wenn ihr ungeduldig seid und alle Level sofort freischalten oder mit Haien – die anderes aussehen – spielen wollt. Ich habe das Spiel durchgespielt, ohne dass ich zusätzliche Münzen brauchte. Die InApp-Käufe werden leider etwas zu offensiv beworben, daher hier ein kleiner Punkt-Abzug. Ansonsten verhält sich das Spiel mit dem Gameloft-Live Zugang angenehm zurückhaltend.

 

Grafik / Präsentation

Die grafische Umsetzung ist einfach nur gelungen: Der Grafikstil ist bunt, recht realistisch und alles hat schön runde Ecken – das Spiel wirkt so ziemlich stylish, fast schon comic-mäßig. Die Haie und Enten sind witzig animiert und konnten immer wieder ein Grinsen auf das Gesicht der Spieler zaubern. Hier hat der Entwickler einen sehr wichtigen Aspekt umgesetzt: wenn sich Spieler mit einer Figur identifizieren können, wird das Spiel dadurch wesentlich aufgewertet. Ich bin der Meinung, wenn OmNom bei Cut The Rope nicht so niedlich gewesen wäre, hätte das Spiel nicht so einen Erfolg gehabt. Und genauso verhält es sich bei Shark Dash.

Etwas versteckt bietet das Spiel viele Grafik-Effekte: Springt der Hai ins Wasser, spritzen viele Tropfen realistisch an den Screen und wenn man das iGerät bewegt, wird per Neigungssensor der Hintergrund verschoben, toller Effekt. Mit zwei Fingern kann man zoomen und sich so auf die Schnelle einen guten Überblick verschaffen. Das Spiel läuft flüssig auch auf älteren iGeräten.

 

Sound

Die Soundeffekte passen wunderbar zu den Animationen und sind ebenfalls herrlich witzig. Lässt man zum Beispiel die Enten eine Weile in Ruhe, fangen sie an den Hai auszulachen oder pupsen. Klingt vor-pubertär, funktioniert hier aber gut. Die Musik im Menü ist toll, leider hört man davon in den Spielwelten nichts mehr, schade. Auch das Sound-Optionsmenü ist mit an/aus recht spartanisch ausgestattet.

 

Fazit

Endlich wieder ein tolles Spiel von Gameloft! Shark Dash wird sicher ein Hit, denn es hat alle wichtige Eigenschaften: das Gameplay ist fordernd und motiviert, die Charaktere sind witzig und niedlich, der Umfang ist recht groß und soll noch erweitert werden und die Grafik ist ein Augenschmaus. Wer weiß, vielleicht wird das Spiel das neue Angry Birds? Ebenfalls angenehm: einmal bezahlen und man kann alles spielen, InAppKäufe brauchen nur Ungeduldige. Wer Angry Birds mag, wird Shark Dash lieben – ihr solltet unbedingt einen Blick darauf werfen!

+ tolle Grafik / Effekte
+ niedliche Charaktere
+ deutsch
+ viele Level / weitere später
+ gute Steuerung
+ verschiedene Lösungswege
+ motivierendes Gameplay
+ guter Soundtrack
+ witzige Soundeffekte
+ preiswerte Universal-App
– InAppKäufe teilweise zu offensiv beworben
– keine Musik beim Spielen
Shark Dash (AppStore Link) Shark Dash
Hersteller: Gameloft
Freigabe: 4+3
Preis: Gratis DOWNLOAD

Über Tobi

Tobi gründete die AppGemeinde 2010 und führte sie sieben Jahre lang fast im Alleingang mit Liebe zum Zocken fort - bevor er sie 2018 abgegeben hat. In dieser Zeit veröffentlichte er hier rund 2.500 Artikel.