Review: Hundreds – Was niemand wundert, ein Spiel mit Hundert!

Zu Beginn des Jahres kommt mit HUNDREDS gleich ein richtiger Geheimtipp in den AppStore gerollt. Spieler, die auf reduzierte Grafik a la Edge stehen und geschickt mit ihren Fingern umgehen können, sollten jetzt aufmerksam weiterlesen. Das Spiel macht sogar mit mehreren Leuten an einem iPad richtig Spaß. Doch lassen wir die lange Vorrede und schauen uns die hundert Spielideen mal an!

Gameplay

Bei HUNDREDS von Semi Secret (Aquaria, …) geht es um nichts anderes als die Zahl 100. Einhundert ist vollkommen. Einhundert ist die perfekte Zahl für Statistik-Freaks. Und Einhundert ist das Spielziel. Hinter allen Leveln steckt eine grundlegende Spielmechanik: Es gilt Kreise mit einem Touch auf einen Gesamtwert von 100 anschwellen zu lassen. Dabei ist es egal, ob die Zahl von einem einzelnen Kreis oder von mehreren Kreisen in der Summe erreicht wird. Zur Kontrolle sieht man in der Bildschirm-Mitte den erreichten Gesamtwert, jeder Kreis zeigt den derzeitigen eigenen Wert an.

Hundreds Review
Mit Linien verbundene Kreise muss man gleichzeitig berühren…

Während man einen Kreis durch Berührung anschwellen lässt, wird er rot. (Das klang jetzt irgendwie unanständig.) In dieser Phase darf er nicht von anderen Spiel-Partikeln berührt werden, ansonsten muss man das Level erneut starten. Gerade bei Level, in denen man mehrere Kreise gleichzeitig anschwellen lassen muss, eine wahre Herausforderung.

Die Level zu durchspielen ist eine durchweg angenehme Spielerfahrung, denn man bekommt mit jedem Level eine neue Idee und Herausforderungen präsentiert – nur das der Schwierigkeitsgrad zunimmt. Das aber nenne ich wirklich kreativ, nach solch Abwechslung kann man im AppStore lange suchen. Vom Umfang her wären den Entwicklern sicher noch mehr Level und Inhalte eingefallen, aber das Spiel dreht sich nun einmal um die Zahl 100 und daher wäre es mehr als unklug, nicht genau 100 Level zu machen.

Mit jedem Level packen die Entwickler neue Ideen aus, alle zu beschreiben würde daher den Rahmen sprengen und euch Spielfreude nehmen. Doch ich gebe gern ein paar kleine Beispiele:  Luftblasen behindern den Spielfluss und können mit einem Touch zerplatzt werden. Berührt man ein Sägeblatt, schrumpft der Kreis wieder auf Null. Sind zwei Kreise mit einer Linie verbunden, können sie mir anschwellen, wenn man sie gleichzeitig berührt. Kreise mit einer Play/Pause Taste lassen sich auf Touch an passender Stelle anhalten. Um nur mal ein paar schöne Ideen zu nennen.

Nicht offiziell benannt, bietet ein Spiel mit Multi-Touch-Steuerung natürlich auch immer die Möglichkeit für einen lokalen Multiplayer. Auch mit HUNDREDS funktioniert das gut, sofern man ein iPad besitzt. Einfach das iPad in die Mitte des Tisches und dann zu zweit oder zu dritt in die Kreise touchen. Das Spiel ist komplett in Englisch, kann aber auch ohne Sprachkenntnisse schnell verstanden werden. Ebenfalls nicht dokumentiert ist ein recht versteckter Buchstaben-Puzzle-Modus, in dem man die kryptischen Hinweise zwischen den Leveln (irgendwie) zu echten sinnvollen Wörtern umbauen kann. (Wer weiß wie es geht, schreibt es bitte in die Kommentare ^_^)

Grafik / Präsentation

Die Grafik wirkt extrem auf die grundlegenden Spiel-Elemente reduziert, was aus dem Spiel ein stylisches Vergnügen macht. Das Spielziel jedes Levels wird sofort klar und die klare Abgrenzung hilft bei der Touch-Bedienung. Und auf älteren iGeräten läuft es gut, Spieler mit größeren Händen sollten sich das Spiel allerdings auf dem iPad vornehmen.

Hier ein kleines Gameplay-Video, wo ich die ersten Level anspiele, die noch recht einfach sind…




Sound

Entgegen zum manchmal hektischen Gameplay, kann man mit dem Soundtrack wieder Ruhe und Konzentration schöpfen. Der ebenfalls minimalistische Klangteppich wird aus flächigem Elektrosound gewebt. Er eignet sich auch wunderbar zum Meditieren zwischen den Levels. Hach, würde es doch nur Ladezeiten geben. Sound-Optionen sucht man allerdings vergebens.

Fazit

Tobi meint:

Hundreds ist ein schönes Geschicklichkeitsspiel, dass ein MustHave für Spieler ist, die auf Minimalismus-Style mit entspannten Elektro-Sound stehen und auch bei höherem Schwierigkeitsgrad noch gelassen eine neue Runde starten können. Denn jede neue Runde bietet wieder eine neue Spielidee, was im Endeffekt den besonderen Reiz des Spiels ausmacht. Richtig Laune macht Hundreds auch mit mehreren Spielern an einem iPad. Anschauen lohnt sich!

+ reduziertes Design
+ viele verschiedene Spiel-Elemente
+ leichte Steuerung
+ MultiTouch (auch für mehrere Spieler)
+ genialer, entspannter Elektro-Soundtrack
+ iCloud Sync
+ GameCenter-Anbindung
+ Universal-App
– englisch
– keine Sound-Optionen
Hundreds (AppStore Link) Hundreds
Hersteller: Last Chance Media, LLC
Freigabe: 4+
Preis: 3,49 € DOWNLOAD
w55

Über Tobi

Tobi gründete die AppGemeinde 2010 und führte sie sieben Jahre lang fast im Alleingang mit Liebe zum Zocken fort - bevor er sie 2018 abgegeben hat. In dieser Zeit veröffentlichte er hier rund 2.500 Artikel.