Für Kinder: Mit Ham Ham! niedliche Tiere füttern

Die posierlichen Tiere in der Kinder-App Ham Ham! haben Hunger und wollen gefüttert werden! Doch was sind das für Tiere? Und was kann man ihnen Leckeres geben? Ein niedliches Spiel für Kinder im Kindergartenalter!

Gameplay

Bei Ham Ham! vom deutschen Entwickler Hartmut Welsch geht es darum Tiere zu füttern und die kleine Welt der heimischen Wiese, nah am Wald, zu entdecken. An verschiedenen Schauplätzen sind die Kinder auf Augenhöhe zu Gast bei niedlichen Insekten, knuffig dreinschauenden Raupen, hungrigen Vögeln, drachenähnlichen Eidechsen oder musikalischen Fröschen zu Gast.

Ham Ham! iOS KinderAuf jedem Bildschirm gibt es niedliche Tiere, die man füttern muß. Dazu kommen aber noch viele längere Animationen, die man durch einen einfachen Touch auslöst. Durch den Wimmelbild-Charakter lädt die App Kinder zum Experimentieren und Entdecken ein und bietet auch gute Gelegenheit zur sprachlichen Interaktion mit dem Kind. Sind alle Tiere zufrieden und voll, sitzen sie alle zusammen am Feuer, während es Abend wird.

Insgesamt kann man sich mit Ham Ham! rund 10 Minuten beschäftigen, um alle Tiere zu füttern und die Geschichte abzuschließen. Gerade dieses von der App vorgegebene Ende ist eine gute Sache für Kinder, die kein Ende finden. Somit ist es auch eine tolle App für die Gutenacht-Geschichte, die nicht zu sehr aufregt.

Wie es sich gehört, kommt die App komplett ohne InAppKäufe, Werbung oder Links aus und ist komplett in Deutsch verfügbar.

Grafik / Präsentation

Die Grafik ist richtig liebevoll gestaltet und wurde zu großen Teilen aus fotorealistischen Schnipseln zusammengesetzt. Die einzelnen Charaktere sind sehr sympathisch mit Hang zur Überzeichnung dargestellt, werden aber sofort Kinderherzen erobern. Damit das Spiel läuft benötigt man mindesten ein iPad 2 oder iPad mini.

Sound

Die Musik ist im Menü ist orchestral und stimmt aufs Spiel ein – in den einzelnen Spielabschnitten hört man nur entspannte Naturgeräusche. Besonders gelungen sind die Soundeffekte und die Vertonung der Tiere. Sie bedanken sich auf herzerwärmende Art und Weise für das Essen, andere Bewohner geben knuffige Geräusche von sich. Die kleine Rahmenhandlung liest der Entwickler mit angenehmer Stimme als Reim vor. Wer mag kann den Sprecher aber auch deaktivieren.

Fazit

Tobi meint:

Ham Ham! ist eine wunderschöne App für Kinder ab dem Vorschulalter, die kurz und klein – dafür aber sehr fein daherkommt. Hier kann man auf Entdeckungsreise durch verschiedene Schauplätze der Wiese gehen und dabei auf entspannte und sympathische Art Tiere füttern und die Umgebung entdecken. Für einen kleinen Preis bekommt man hier eine gut durchdachte App, die Kinderherzen höher schlagen lässt.

+ niedliche Grafik / Charaktere
+ toller Sound / Effekte
+ komplett deutsch
+ keine Werbung / Links / InAppKäufe
+ vorgegebenes Ende
+ lädt ein zum Entdecken
+ einfache Bedienung
– Toucherkennung nicht immer präzise
– manche Bilder etwas überladen
w55
ham ham!-) Tiere füttern für Kleinkinder und Kinder (AppStore Link) ham ham!-) Tiere füttern für Kleinkinder und Kinder
Hersteller: Hartmut Welsch
Freigabe: 4+4.5
Preis: 2,99 € DOWNLOAD
ham ham! - Tiere füttern für Kleinkinder und Kinder (AppStore Link) ham ham! - Tiere füttern für Kleinkinder und Kinder
Hersteller: Hartmut Welsch
Freigabe: 4+5
Preis: 3,49 € DOWNLOAD

Über Tobi

Maximum Geekness. Alles fing mit dem Atari 2600 an, dann ein Atari 800XE mit Datasette, dann ein 486er mit 25Mhz und 80MB Festplatte. Und heute? Zocken! Am liebsten immer und überall. Und sonst? Alles mit Knöpfen, einem Display und bei dem man etwas einstellen kann ist interessant!