Review: The Shadow Sun – Dunkle Schatten über Shar

Juhuu, wir reisen nach Shar und begleiten den Diplomaten Lord Mathis unseres Königreichs Eldyn auf seiner Reise in die orientalische Stadt. Kaum vor den Toren der Stadt angekommen, zeigt sich ein merkwürdiges Bild: Statt von  regem Treiben wird man nur vom Husten der recht blass aussehenden Bevölkerung begrüßt, die auch schon mal aggressiv auf Neulinge reagiert. Wie uns die Stadtwache kurze Zeit später aufklärt, handelt es sich aber hierbei nur um eine vorübergehende Seuche – achso, na da… In der Stadt wird unser Begleiter und Diplomat Mathis zum König geladen, muss aber uns und seine Waffen zurücklassen.

Und dann kommt die mindestens 10 Stunden lange Story langsam in Fahrt. Während Mathis ins Gefängnis wandert und sich ein Schatten vor die Sonne schiebt, werden wir von einer Stadtwache angegriffen. Nur mit Hilfe eines einheimischen Rebellen können wir den Angreifer besiegen und tauchen daraufhin erstmal mit unseren neuen Freunden in einer kleinen Spelunke ab… Irgendetwas läuft hier gewaltig schief – ihr ahnt eure Aufgaben für das Spiel!

Ossian Studios haben in The Shadow Sun ein wirklich umfangreiches und in sich stimmiges Rollenspiel mit orientalischer Atmosphäre geschaffen, ein eher seltenes Setting und deswegen sehr willkommen. Der Unterbau des Spiels mit Inventar, Questlog, einem Skillbaum zur Charakterentwicklung und Karte des Gebietes bietet gewohnte Pfeiler. Während der Story kann man sich immer wieder einen Begleiter aussuchen, der automatisch agiert und dem man einfache Befehle geben kann.

Zu Beginn des Spieles erstellen man Aussehen und Skills des Charakters, den man fortan mit einem virtuellen Steuerkreuz durch die Spielwelt steuert. Zum Agieren werden immer wieder Buttons eingeblendet, wie zum Durchsuchen von Truhen oder zum Kämpfen. Die Gefechte laufen allerdings sehr steif ab: In der Regel steht man dem Angreifer gegenüber und dann hauen beide zu, was das Zeug hält und einer tot umfällt. Hm. Die KI der Gegner bleibt dabei dumpfbackig as possible, lediglich die Stärke lässt sich über den Schwierigkeitsgrad einstellen. Nicht gerade die Schokoladenseite des Spiels. Immerhin gibt es zahlreiche Waffen (Messer, Schwerter, Äxte, Bögen), Rüstungsteile, Schilde und Zaubersprüche, mit denen die Kämpfe etwas abwechslungsreicher werden.

Auch InAppKäufe sind integriert, allerdings sind diese wirklich nicht notwendig, auch die Spielmechanik ist in keiner Weise darauf ausgerichtet. Für ungeduldige Spieler gibt es Starter-Packs für jede Charakterklasse, mit denen man sich gleich zu Beginn mit sehr guten Items ausstatten kann, außerdem noch ein Hint Guide, das wars!

Die gesamte Spielwelt ist recht groß und selbst die Stadt Shar hat schon einige Areale zu bieten, doch eure Reise führt euch durch weitere Regionen des Landes. In den einzelnen kleineren Bereichen einer Region, rund 70 gibt es insgesamt, kann man sich frei bewegen. Auch Bevölkerung lässt sich blicken, allerdings besteht sie aus einer größeren Klon-Armee. Angenehm sind die (sonst eher seltenen) umfangreichen Grafikoptionen, mit denen man das Spiel auch auf einem älteren iGerät noch zum flüssigen Spielen überreden kann. Auch der Sound ist richtig gut und schafft mit einem orchestral-inszenierten Wüstensoundtrack die passende Atmosphäre, wer mehr Action braucht hört neben Nile.

Leider gibt es alle Dialoge des Spiels nur als Text und in recht komplexen Englisch, so recht will man mit Schulenglisch nicht in die Story abtauchen, da es im Prinzip auch reicht, wenn man vieles wegklickt und danach den Wegmarken folgt. Teilweise gibt es aber auch Fragen, mit deren Antworten man den weiteren Spielverlauf (etwas) lenken kann.

Das Action-Rollenspiel The Shadow Sun fühlt sich der Tradition von Klassikern wie Baldurs Gate oder auch der Oblivion-Reihe verpflichtet und baut eine schöne orientalische Spielwelt auf. Wer über einige technische Schwächen wie steife Animationen und stupide Kämpfe hinwegsehen kann und gut Englisch versteht, kann hier in eine interessante Story abtauchen. Und das sogar recht lang und umfangreich. Eine Empfehlung für Fans von OldSchool-Rollenspielen, die nichts gegen etwas Action haben.

The Shadow Sun (AppStore Link) The Shadow Sun
Hersteller: Ossian Studios Inc.
Freigabe: 12+4
Preis: 1,09 € DOWNLOAD
+ orientalisches Setting
+ Charakteranpassung
+ lange Story
+ große Spielwelt
+ drei Schwierigkeitsgrade
+ läuft flüssig
+ Begleiter
+ umfangreiches Levelsystem
+ viele Spielstände
+ wunderbarer orientalischer Soundtrack
+ InAppKäufe nur optional
+ GameCenter Anbindung
+ Universal-App
– viel Englisch
– steife Kämpfe
– dumme KI
– keine iCloud Savegames

Über Tobi

Maximum Geekness. Alles fing mit dem Atari 2600 an, dann ein Atari 800XE mit Datasette, dann ein 486er mit 25Mhz und 80MB Festplatte. Und heute? Zocken! Am liebsten immer und überall. Und sonst? Alles mit Knöpfen, einem Display und bei dem man etwas einstellen kann ist interessant!