Review: Balls of Glory – Langweilige Lizenz-Flipper

Schon länger hatten wir in der AppGemeinde kein Review mehr zu virtuellen Flipper-Tischen. Das liegt daran, dass auf diesem Gebiet in den letzten Monaten wenig passiert ist. Und wenn dann doch mal wieder Veröffentlichungen kommen, kann man diese meist in die Kategorie "Langweilig" abschieben. So auch das neueste Pinball-Paket von…
Spielspaß: American Dad
Spielspaß: Family Guy
Spielspaß: Archer
Spielspaß: Bob's Burger

Leser-Wertung: Sei der Erste!
48

Schon länger hatten wir in der AppGemeinde kein Review mehr zu virtuellen Flipper-Tischen. Das liegt daran, dass auf diesem Gebiet in den letzten Monaten wenig passiert ist. Und wenn dann doch mal wieder Veröffentlichungen kommen, kann man diese meist in die Kategorie „Langweilig“ abschieben. So auch das neueste Pinball-Paket von den Zen Studios: Balls of Glory, eine Sammlung von vier Tischen, mit Lizenz der US-Cartoons American Dad, Family Guy, Bob’s Burgers und Archer. Seit jeher bin ich der Meinung, dass die Entwickler von Zen diese starken Lizenzen brauchen, damit die einfallslosen Spielfelder kaschiert werden. Und diese vier Tische bestätigen diese Annahme wieder einmal hervorragend.

Balls of Glory2Als erstes sei gesagt, dass ihr alle vier Tische einzeln kaufen müsst. Jeder Tisch kostet dabei 1,99€. Nach dem Start der Apps staunte ich nicht schlecht, dass noch einmal Daten aus dem Internet heruntergeladen werden! Insgesamt sind die Apps zwischen 60 und 75 MB groß. Da frage ich mich schon, warum müssen dann noch zusätzliche Daten heruntergeladen werden? Die Folge wird sein: Sobald die Server nicht mehr betrieben werden, wird man auch die Spiele nicht mehr starten können. Haben die Entwickler aus den letzten Jahres iOS-Gaming nichts gelernt?

Kommen wir zu den Tischen selbst: Jeder Tisch besteht lediglich aus Bumpern und Rampen. Das Gameplay gleicht sich also bei allen: Die Kugel mehrmals über Rampen schicken, damit irgendwann mal ein Event ausgelöst wird, in dem man dann in einer kurzen Zeitspanne verschiedene Ziele treffen muss. So traurig das klingt, aber es gibt wirklich keine anderen Gameplay-Elemente, die man sonst aus realen und virtuellen Pinball-Tischen kennt. Keine Zielscheiben, Holes, Gates, sich drehende Scheiben, Diverters oder elektromagnetischen Felder. Und das sind nur die Standardmöglichkeiten was man auf ein Spielfeld hinstellen kann. Viele Tische arbeiten dazu mit integrierten Glücksspielen wie Slot-Machines, Kartenspiele oder Roulette. Einige Tische bieten Pachinko-Felder oder sogar ganze Extra-Tische. Es gibt viele Möglichkeiten Pinball abwechslungsreich und spannend zu halten – hier kommen jedoch keine dieser Möglichkeiten zum Zug. Lediglich im American Dad Tisch gibt es noch etwas mehr Abwechslung.

Und selbst das, was diese Tische bieten, wirkt unausgegoren. So gehen die Bälle übertrieben häufig übers Seitenaus verloren, ohne dass man als Spieler noch eingreifen kann. Die Steuerung kann man als katastrophal bezeichnen. Mit den beiden unteren Bildschirmecken lassen sich die Flipperarme betätigen. Um am Tisch rütteln zu können – und so beispielsweise eine Kugel vom Seitenaus zu retten – muss man aber zum oberen Bildschirmrand und dort Wischbewegungen ausführen. Das ist innerhalb eines Sekundenbruchteils nicht zu bewerkstelligen.

Punkten besonders American Dad und Family Guy noch durch die witzigen Animationen und Sprüche, fällt die Präsentation bei Archer schon ein wenig ab, während bei Bob’s Burger selbst in diesem Bereich gähnende Langeweile herrscht, weil kaum etwas passiert.

Zur Ehrenrettung muss man sagen, dass es auch hier wieder detaillierte Anleitungen gibt, die allgemeine audiovisuelle Umsetzung gut gemacht ist und der Charme der Lizenzen durchaus gut getroffen wird. Aber bei der Vielzahl an verschiedensten Pinball-Apps, ist das mittlerweile zu wenig, um mich noch begeistern zu können. Auch die In-App-Käufe im Spiel stoßen mir etwas sauer auf. So könnt ihr für 0,99€ drei Münzen kaufen. Mit einer Münze kann ein Spiel noch um eine vierte Kugel verlängert werden. Diese Münzen gibt es gelegentlich auch nach Spielende spendiert, aber immer nur für einen anderen Tisch aus der Balls of Glory Reihe.

Leider bleiben auch die Balls of Glory Tische wieder hinter der Konkurrenz von Gameprom, Color Monkey, Legendo oder Barnstorm Games zurück, was kreative Spielfelder und abwechslungsreiches Gameplay betrifft. Auch in der Zen-Sammlung selbst gab es in der Vergangenheit schon weitaus spaßigere Vertreter (beispielsweise South Park Pinball). So sind diese Tische hier einzig und allein für Fans der Lizenzen interessant, aber Pinball-Veteranen werden auf Dauer nicht glücklich. Spielerisch sind sie einfach zu flach und abwechslungsarm ausgefallen. Da hilft dann auch die übliche gute Präsentation nicht viel. Schade, ich würde mir einfach mal wünschen, dass sich Zen mehr trauen, verrücktere Dinge ausprobieren – oder zumindest die Klaviatur der klassischen Pinball-Mechaniken in ihrer vollen Breite spielen. So bleibt für mich einfach der Geschmack hängen, dass die Grafiken schön ausgewechselt werden, die Tische selbst sich aber immer wieder gleich anfühlen.

Family Guy Pinball
Family Guy Pinball
Entwickler: ZEN Studios Ltd.
Preis: 2,29 €+
Bob's Burgers Pinball
Bob's Burgers Pinball
Entwickler: ZEN Studios Ltd.
Preis: 2,29 €+
Archer Pinball
Archer Pinball
Entwickler: ZEN Studios Ltd.
Preis: 2,29 €+
American Dad! Pinball
American Dad! Pinball
Entwickler: ZEN Studios Ltd.
Preis: 2,29 €+
+ für Fans der Lizenzen
+ gute, humorvolle Präsentation
+ ausführliche Anleitungen
+ GameCenter-Anbindung
+ Universal
+ deutsch
– langweiliges, immer gleiches Spielfelddesign
– schlechte Minispiele
– trotz kleiner Größe werden Dateien nachgeladen
– miserable Steuerung
– In-App-Käufe

Über Axel

Reviews und Artikel von einem Vollblutgamer für Vollblutgamer. Manchmal hemmungslos subjektiv, immer mit einem leichten Augenzwinkern und vor allem ehrlich. Das erwartet Euch in meinen Artikeln hier in der AppGemeinde. Seit 1991 bin ich leidenschaftlicher Gamer, Nintendo- und Retro-Nerd sowie großer Fan von Rollenspielen, Adventures, Puzzlespielen und alles was irgendwie kreativ mit dem digitalen Medium umgeht. Game Center ID: "Axel | Appgemeinde.de" (ohne die ")