Review: Stratego Battle Cards – Eine Karte des Krieges

Bei Stratego Battle Cards handelt es sich um einen Ableger des Brettspiel-Klassikers Stratego in Kartenspielform von Entwickler Youda Games. Statt Truppen über ein in Felder unterteiltes Schlachtfeld des amerikanischen Bürgerkrieges zu befehligen, bekommt es der Spieler diesmal mit verdeckt ausgespielten Karten zu tun, deren Schere-Stein-Papier-Funktionalität prinzipiell der Brettspielvorlage Stratego gleicht. Schon…

Stratego Battle Cards

Gesamtwertung

Leser-Wertung: Sei der Erste!
40

Bei Stratego Battle Cards handelt es sich um einen Ableger des Brettspiel-Klassikers Stratego in Kartenspielform von Entwickler Youda Games. Statt Truppen über ein in Felder unterteiltes Schlachtfeld des amerikanischen Bürgerkrieges zu befehligen, bekommt es der Spieler diesmal mit verdeckt ausgespielten Karten zu tun, deren Schere-Stein-Papier-Funktionalität prinzipiell der Brettspielvorlage Stratego gleicht.

stratego battle cardsSchon bei der Single-Player-App Stratego [App Store] zum „großen Bruder“ hatte die KI einige Schwächen, die vor allem durch den starken Fokus des Spiels aufs Bluffen entstanden, das den Computergegnern gerne einmal völlig abgeht. Stattdessen wird schon mal geschummelt, indem Bluffs des Spielers zuverlässig erkannt werden, mal wird stupide in die einfachste Falle getappt. Da kann auch (wie bei hier vorliegender Kartenspiel-App Battle Cards) die ordentliche Präsentation und der Verzicht auf InAppKäufe nicht mehr viel retten.

Unglücklicherweise leidet auch Stratego Battle Cards, die App zum Kartenspiel-Ableger [Amazon] an den gleichen Problemen: Auch auf der „schweren“ KI-Einstellung lässt sich der Computergegner selbst von Neulingen regelmäßig besiegen. Verstärkt wird diese Problematik noch durch das inkonsistente Game-Design. Während beim Brettspiel die „Fahne“ (durch deren Eroberung sich das Spiel unmittelbar gewinnen lässt) stets geschützt in den hinteren Reihen steht, kann sie hier mitten im Spiel in der gegnerischen Hand auftauchen. Die KI unternimmt dann auch keine größeren Anstrengungen, dies geheim zu halten. So enden die Partien immer wieder aus dem Nichts. Der Spieler gewinnt „aus Versehen“ und meist unabhängig vom bisherigen Spielverlauf.

Ein lustiges Bluffing-Spiel für Zwischendurch wird Stratego: Battle Cards zumindest in digitaler Form daher höchstens im „Pass-and-Play“-Mehrspielermodus an einem Gerät mit Freunden. Große Fans der Reihe, die häufiger in Situationen sind, in denen sie ihr Mobilgerät auch gerne nach jeder Runde ihrem Gegenüber weiterreichen, dürfen einen Blick riskieren. Für alle anderen gilt: Lieber Finger weg.

Stratego® Battle Cards
Stratego® Battle Cards
Preis: 2,29 €

Über Fabian

Künstler, Nerd und Kritiker. Spielt seit über 20 Jahren auf allen erdenklichen Plattformen. Hält Spiele seit jeher für eine eigenständige Kunstform, die auch als solche analysiert gehört. Führt zu diesem Zweck sogar einen eigenen Spieleblog (klick!). Hat dabei als Game-Designer an fast allem etwas auszusetzen. Fun Fact: War früher Komponist, Texter und Produzent für diverse obskure Musikprojekte.