Flinc – Praktische App für Mitfahrgelegenheiten

[Gesponserter Artikel]

Seit Jahren organisiert sich die begrüßenswerte Mitfahrbewegung selbstständig über das Internet, angefangen mit der MFG. Zwar gab es damals mit der Zeit viele Mitbewerber, jedoch sind wohl die meisten Leute erst von MFG weg, als sie anteilig Vermittlungsgebühr von den Leuten haben wollten. Deswegen sieht der Markt an Plattformen derzeit anders aus und ich will euch ganz flink die App Flinc vorstellen, mit der man genau das kann: Kostenlos und schnell Mitfahrer oder Mitfahrgelegenheiten finden.

Hat man die kostenlose App installiert, muss man sich kurz mit Name und E-Mail Adresse registrieren und zur Sicherheit noch seine Handynummer mit einer SMS überprüfen lassen. Das erscheint zwar erst einmal aufwendig, aber so werden Fake-Accounts vermieden und mehr Sicherheit erreicht. Danach kann es schon im minimalistischen und  übersichtlichen Interface der Flinc-App losgehen.

Mitfahrgelegenheit de luxe

Sucht man eine Mitfahrgelegenheit, braucht man nur Startort, Ziel und Zeitpunkt (sowie die zeitliche Flexibilität in Stunden) einzugeben. Hat die App eine:n Fahrer:in gefunden, berechnet diese den eventuellen Umweg und Preis. Im Profil kann man sich zudem ansehen, wie viele Kilometer er schon mit Flinc gefahren ist oder wie viele Nutzer ihn:sie empfehlen können.

FlincEcht luxuriös ist, dass man als Startadresse seinen Wohnort und eine genaue Zieladresse eingeben kann und die Fahrer:in in der Regel dort auch direkt hinfahren – wie Taxi fahren, nur günstiger. Endgültige Absprachen trifft man natürlich über das integrierte Chat-System in der App, was recht bequem funktioniert.

Laut Entwickler sind derzeit bei Flinc über 350.000 Nutzer registriert, am besten funktioniert die Plattform natürlich für Fahrten zwischen großen Städten. Findet man doch mal keine Fahrt, sucht die App als Alternative gleich noch passende Verbindungen für Bus & Bahn heraus – die deutsche Bahn ist übrigens an der App mit beteiligt und daher ist die Verknüpfung hier besonders eng.

Fahrten bequem selbst anbieten

Auch das Anbieten von Fahrten und Suchen von Mitfahrern geht leicht. Hier kann man sogar angeben, wieviele Minuten man bereit wäre zu warten. Flinc schlägt die für die eingegebene Strecke einen Preis vor, festlegen kann man ihn aber stets selbst. Gebühren gibt es keine.

Die kostenlose App ist für das iPhone und im Google Playstore erhältlich, wer mag, kann sich auch über die Homepage von Flinc einloggen.

flinc - Mitfahrgelegenheit
flinc - Mitfahrgelegenheit
Entwickler: flinc GmbH
Preis: Kostenlos
flinc - Mitfahrgelegenheit
flinc - Mitfahrgelegenheit
Entwickler: flinc GmbH
Preis: Kostenlos

Über Tobi

Tobi gründete die AppGemeinde 2010 und führte sie sieben Jahre lang fast im Alleingang mit Liebe zum Zocken fort - bevor er sie 2018 abgegeben hat. In dieser Zeit veröffentlichte er hier rund 2.500 Artikel.