Review: Conduct This! – Zügige Reaktionen beim Zug-Dirigieren


Warning: curl_setopt(): CURLOPT_FOLLOWLOCATION cannot be activated when an open_basedir is set in /var/www/web714/html/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 426

Warning: curl_setopt(): CURLOPT_FOLLOWLOCATION cannot be activated when an open_basedir is set in /var/www/web714/html/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 426
Schnell noch einen Spiele-Tipp für alle, die kleine Geschicklichkeitsspiele mögen: Ich habe mich die letzten Tage mit dem Zugspiel Conduct This! von Northplay beschäftigt und bin immer noch begeistert. Einfaches Gameplay, das man in 10 Sekunden Tutorial verstanden hat, das aber trotzdem langanhaltende Motivation und Herausforderung bietet - also ein perfektes…

Conduct This!

Gesamtwertung

Leser-Wertung: Sei der Erste!
92

Schnell noch einen Spiele-Tipp für alle, die kleine Geschicklichkeitsspiele mögen: Ich habe mich die letzten Tage mit dem Zugspiel Conduct This! von Northplay beschäftigt und bin immer noch begeistert. Einfaches Gameplay, das man in 10 Sekunden Tutorial verstanden hat, das aber trotzdem langanhaltende Motivation und Herausforderung bietet – also ein perfektes Mobile Game?

Bei Conduct This! geht es um das Dirigieren von kleinen Zügen, denen man mit einem einfachen Touch befehlen kann, anzuhalten oder weiterzufahren. Später stellt man so auch die Weichen. Das war es im Prinzip. Interessant wird es aber erst durch die Streckenführung, mehrere Züge, Hindernisse und immer wieder neue Spielideen.

Conduct ThisFür das Abschließen eines Levels muss man eine bestimmte Anzahl Passagiere befördern und dies für eine gute Drei-Sterne-Wertung möglichst in kürzester Zeit. Dazu kommen verschiedene Bahnhöfe, die durch jeweils eine bestimmte Farbe angezeigt werden – nimmt ein Zug die Farbe rot an, muss man ihn also zum roten Bahnhof dirigieren. Und so weiter.

Dazu kommen später auch noch Güterzüge, die ebenfalls mit über unsere Gleise rollen, aber nicht gestoppt werden können. Oder fiese Bahnübergänge, wo anscheinend jugendliche Autofahrer heldenhaft über die Bahngleise brettern, ohne zu schauen – als ob es kein Morgen gäbe. Für jedes Level braucht man so einige Anläufe (vor allem später) um die Mechanik zu checken – dann bekommt man es aber mit geschicktem Timing gut hin.

Conduct ThisIm Laufe des Spiels schaltet man nicht nur neue Eisenbahnbretter mit neuen Leveln frei, sondern auch neue Züge, die schneller fahren und mehr Personen befördern können. Leider wird nirgendwo angezeigt, wie viel schneller sie sind und wie viel Personen sie befördern – so fällt ein Vergleich schwer.

Optisch besticht das Spiel mit einer schlichten und farbenfrohen  Grafik, wobei die Landschaft einem kleinen Eisenbahnbrett gleicht – nur das es hier auch mal schneit oder Nacht wird. Auch die Explosionen sehen gut aus, die man ja häufiger zu sehen bekommt. Entgegengesetzt zum teils schnellen Gameplay bekommt man hier einen angenehm entspannten Jazz/Bigband-Soundtrack mitgeliefert, der das Spiel deutlich aufwertet.

Zum Finanzierungsmodell: Conduct This! kann für iOS und Android kostenlos geladen, beinhaltet so aber Werbevideos, die man im Falle von Zusammenstößen recht häufig sieht. Meiner Meinung nach zu häufig, so macht das keinen Spaß. Aber so kann man checken, ob einem das Gameplay gefällt. Wenn ja, dann sollte man auf jeden Fall die 5€ in den InAppKauf investieren und das Spiel als Premium-Spiel ohne nervende Werbung freischalten. Als Zusatz-Kaufoption gibt es noch das sofortige Freischalten von allen Zügen und Umgebungen, aber wo bleibt dann der Spiel-Anreiz.

Mit Conduct This! bekommt man ein forderndes Geschicklichkeitsspiel unter die Finger, bei dem man über eine lange Zeit motiviert wird. Es gibt viele Strecken mit immer neuen Spielideen, die aber nie unfair werden. Hat man einmal das Problem eines Levels analysiert und ein Gefühl für die immer gleichen Halte-Zeiten der Züge bekommen, wird man schnell Herr über die Abläufe, die (im Idealfall) uhrwerkgleich über das Eisenbahnbrett flitzen. Eine Empfehlung nicht nur für Eisenbahnfreunde!

Conduct THIS!
Conduct THIS!
Entwickler: Northplay
Preis: Kostenlos+
Conduct THIS!
Conduct THIS!
Entwickler: Northplay
Preis: Kostenlos+

Über Tobi

Maximum Geekness. Alles fing mit dem Atari 2600 an, dann ein Atari 800XE mit Datasette, dann ein 486er mit 25Mhz und 80MB Festplatte. Und heute? Zocken! Am liebsten immer und überall. Und sonst? Alles mit Knöpfen, einem Display und bei dem man etwas einstellen kann ist interessant!