Raid: Shadow Legends – Großes Kino auf kleinem Gerät

Braucht die Welt eine weitere Spiele-App, in der gesammelt und gekämpft werden muss? Wahrscheinlich nicht, aber Shadow Legends sieht wenigstens toll aus.

Nichts als Ärger in Teleria

Raid: Shadow Legends führt euch nach Teleria, einer Welt, die der böse Herrscher Siroth unter einem Schatten begraben hat. Nur noch der Schutzengel, Arbiter genannt, stemmt sich gegen das Übel und erweckt immer wieder Helden zum Leben, damit diese gegen Siroth vorgehen. Falls ihr es noch nicht vermutet habt: Ihr bestimmt das Schicksal dieser Helden.

Ein neuer Held wird geboren. Die Anzahl der Sterne bestimmt sein Schicksal.

Ein besserer Mensch durch mehr Sterne

Bei Raid: Shadow Legends handelt sich um eines der sogenannten Gacha-RPGs: Durch Beschwörungen erhaltet ihr Helden von zufälliger Qualität, von denen es insgesamt Dutzende gibt. Helden mit einem Stern sind nur Kanonenfutter und werden zum Wohle der anderen geopfert. Mehr Sterne stehen für bessere Champions und diese gilt es zu sammeln, zu pflegen und stetig zu verbessern. Ein Mechanismus, der nicht zuletzt durch Spiele wie Summoners War und Star Wars: Galaxy of Heroes bekannt wurde. Im Unterschied zu diesen Apps scheint es bei Raid: Shadow Legends aber noch ungemein schwieriger zu sein, an die legendären Figuren zu gelangen.

Durchaus ansprechend: gezeichnete Zwischensequenzen mit Sprachaufnahme.

Grafisches Feuerwerk auf dem Handy

Der Einstieg ist mit Intro und englischer Sprachausgabe rasant und aufwendig inszeniert. Die Helden sind ansprechend animiert und durch gediegenes Fantasy-Design prachtvoll in Szene gesetzt. Die weitere Story im Verlauf des Spiels wird durch zweifarbig gestaltete Zwischenbilder erzählt. Ein durchaus stimmungsvolles Stilmittel. Nach einer kurzen Erklärung wählt ihr euren ersten Helden aus und dann geht es auch schon los.

Welche Kampagne soll es denn sein? Die Qual der Wahl.

Aktivitäten ohne Ende

Ihr beschwört weitere Helden, verbessert diese durch Erfahrungspunkte, Artefakte sowie neue Fertigkeiten und Fähigkeiten. Dafür müsst ihr Burgen einnehmen, Bücher und Schriftrollen sammeln, Dungeons leerräumen, an Events teilnehmen, Herausforderungen und Missionen meistern und natürlich auf Raids gehen – es gibt verdammt viel zu tun. Nicht zu vergessen die obligatorische Arena, in der ihr euch mit anderen Spielern messen könnt. Alle Aktivitäten verbrauchen eure Energie. Ist sie aufgebraucht, herrscht ein Stillstand, der sich nur durch Bargeld oder Warten beheben lässt – Ein Umstand, der das Erspielen extrem seltener Champions zur echten Geduldsprobe ausarten lässt.

Es gibt verdammt viel zu tun

Ein knackiger Bosskampf verspricht wertvolle Belohnungen.

Coole Kämpfe

Die Kämpfe laufen rundenbasiert ab und es herrscht das gute alte Schere-Stein-Papier-Prinzip. Vor den Kämpfen schaut ihr euch die Gegner an und wählt dann eure Helden, die am besten für diese Auseinandersetzung geeignet sind. Die Animationen, Effekte und Sounds bei Attacken, Paraden und Treffern lassen nicht viel zu wünschen übrig und dürften mit zum Besten gehören, was dieses Genre zu bieten hat.

Der offizielle Trailer zu Raid: Shadow Legends.

Hilfe und Tipps

Der israelische Publisher Plarium ist durch Games wie Vikings: War of Clans keine unbekannte Größe in der Free-to-Play-Spielewelt. Im offiziellen Plarium-Forum könnt ihr den Kontakt zur Community herstellen und euch Rat und Hilfe besorgen. Als solider Guide für Einsteiger sei euch diese Seite ans Herz gelegt.

Braucht die Welt eine weitere Spiele-App, in der gesammelt und gekämpft werden muss? Wahrscheinlich nicht, aber Shadow Legends sieht wenigstens toll aus. Nichts als Ärger in Teleria Raid: Shadow Legends führt euch nach Teleria, einer Welt, die der böse Herrscher Siroth unter einem Schatten begraben hat. Nur noch der Schutzengel, Arbiter genannt, stemmt sich gegen das Übel und erweckt immer wieder Helden zum Leben, damit diese gegen Siroth vorgehen. Falls ihr es noch nicht vermutet habt: Ihr bestimmt das Schicksal dieser Helden. Ein neuer Held wird geboren. Die Anzahl der Sterne bestimmt sein Schicksal. Ein besserer Mensch durch mehr Sterne…

Raid: Shadow Legends Bewertung

Grafik
Steuerung
Spielspaß

Raid: Shadow Legends bringt keine wahre Innovation für das Genre der Sammel-RPGs, das Drumherum aber besticht durch tolle Grafik, Sprachausgabe und den Versuch, eine halbwegs spannende Story zu erzählen. Die gewaltige Menge an Inhalt und Beschäftigungsmöglichkeiten kann wie so oft nur in vollem Umfang genossen werden, wenn ihr euren Geldbeutel öffnet. Jedenfalls dauert es seeehr lange, bis ihr ohne Geldeinsatz ein legendäres Team mit aufgestiegenen Level-60-Champions besitzt.

User Rating: 3.03 ( 2 votes)