Website-Icon appgemeinde

Review: Bau-Simulator 2014 – Endlich mal Minibagger fahren!

Juhu, ich habe eine Baufirma geerbt! Und Hans-Peter, seines Zeichens letzter Mitarbeiter des fast ruinierten Unternehmens. Na prima! Und ich muss den Karren jetzt wieder aus dem Dreck ziehen. Immerhin habe ich dafür noch ein paar praktische Baumaschinen und Fahrzeuge… Und ab geht es mit dem Bau-Simulator 2014, den astragon zusammen mit Weltenbauer für iOS umgesetzt haben.

Nachdem euch Hans-Peter eine kurze Einführung in die Spielgrundlagen gegeben hat, wird auch schon mit dem ersten Auftrag fröhlich drauflos simuliert: Ich muss mit meinem Lkw einen Container aufladen.

Also hineingesetzt, eine der drei Kamera-Perspektiven gewählt und durch die freie Spielwelt zum Auftragsort getuckert. Leider ist der Weg zum nächsten Auftrag auf der Karte nicht immer so leicht zu durchschauen, ein Navi gibt es nicht, eine Fahrtroute wird nicht angezeigt und die Karte dreht sich nicht mit. Leider.

In verschiedenen Missionen könnt ihr Geld verdienen, mit denen ihr insgesamt 14 originale Maschinen und  Baufahrzeuge der Hersteller MAN, Liebherr und Still freischaltet, wie zum Beispiel Kipplaster, Mini-Bagger, Gabelstapler, Dampfwalze, Tieflader, einen Kran oder Betonmischer… Optional kann man die Spielwährung noch per InAppKauf nachlegen, doch bisher musste ich davon nicht Gebrauch machen – also zum Glück eher eine Option für ungeduldige Spielernaturen.

Im weiteren Spielverlauf kann man sich übrigens noch einzelne Bauaufträge an Land ziehen oder eine eigene Bauträger-Lizenz beantragen – damit führt man dann selbständig größere Bauvorhaben (selbst) durch, wozu man natürlich allerlei Baumaschinen bedienen muss. Das natürlich später auch in Kombination.

Erstaunt war ich über die gute Portierung des PC Spiels: Es läuft auf dem neuen iPad fluffig, wobei die frei befahr- und begehbare Spielwelt recht groß und detailliert ist. Auch die Steuerung wurde gut für den Touchscreen angepasst. Die virtuellen Buttons oder alternativ die etwas gewöhnungsbedürftige Neigungssteuerung funktioniert gut. Respekt an die Entwickler, die dies alles in knapp 100MB Download verpackt haben! Auch der Sound kann sich sehen lassen und kommt mit den passenden Maschinen-Samples und entspannter Hintergrundmusik daher.

Der Bau-Simluator 2014 hat mich überrascht: Zum einen läuft er erstaunlich flüssig, zum anderen hat sich astragon hier viel Mühe bis ins Detail gegeben. Das Spiel macht was es soll und das sehr gut. Wie bei einer Simulation üblich, versucht sie nah an der Realität zu sein – was die manchmal monotonen Arbeiten ebenfalls einschließt. Für die einen mag das langweilig sein, Simulationsfreunde nennen das Realismus. Unterm Strich ist das Spiel eine gute Simulation für technikbegeisterte Spieler, die schon immer mal Baumaschinen steuern wollten.

[app 651978174]
+ detaillierte Grafik
+ freie Spielwelt
+ originale Maschinen / Fahrzeuge
+ mehrere Kamera-Perspektiven
+ läuft flüssig
+ gute Steuerung
+ 3 Spieler-Profile
+ gute Tutorials zu jeder Maschine
+ gutes Interface
+ mehrere Steuerungsarten
+ komplett deutsch
+ GameCenter Anbindung
+ Universal-App
– Aufgaben teilweise eintönig
– Orientierung schwierig
– kein iCloud-Support
Die mobile Version verlassen

Warning: Illegal string offset 'text' in /kunden/384011_10249/webseiten/appgemeinde/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/amp.php on line 129