Review: FIFA 14 – Der Fußballkönig im Test

Bereits zum vierten Mal können Fußballbegeisterte FIFA nun auch mobil erleben. Der neueste Ableger FIFA 14 ist beim Download 1,2 GB groß und kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden. Für dieses augenscheinliche Freemium Konzept gab es bereits viel Kritik, doch ist diese auch gerechtfertigt?

Bevor wir dazu kommen, noch schnell die beeindruckenden Zahlen: Insgesamt umfasst das Spiel 33 Ligen, über 600 lizenzierte Mannschaften mit den aktuellen Kadern, ganze 16.000 Spieler und 34 originale Stadien. Bevor ihr zum eigentlichen Spielen kommt, wählt ihr noch euren Klub, um ihn durch den Support an die Spitze der Vereinsrangliste zu schießen. Nach dem Download stehen euch die Modi Ultimate Team, Spiel der Woche, das Elfmeterschießen und Online-Spiele zur Verfügung – die völlig kostenlos gespielt werden können.

Im Elfmeterschießen könnt ihr eure Schussgenauigkeit und Torwartreflexe testen, während ihr im Online-Modus gegen andere Spieler aus aller Welt antretet. Wie bei EA üblich nur via Origin. Dazu könnt ihr wahlweise gegen eure Freunde spielen oder euch einen zufälligen Gegner suchen lassen. Im Test wurden Spiele schnell gefunden werden, die bei guter Internetverbindung auch problemlos zu spielen waren.

Beim Spiel-der-Woche Modus könnt ihr die 6 aktuell besten und vielversprechendsten Duelle nachspielen. Derzeit gesperrte oder verletzte Spieler können dabei nicht eingesetzt werden. Dazu wird ein kurzer Text mit der aktuellen Situation der Klubs und das Datum des Spiels mitgeliefert, bevor ihr euch dann selbst beweisen dürft.

iPhone Screenshot 2Messi, Ronaldo oder Ribery? Oder gleich alle drei? So lautet die Frage im Ultimate-Team-Modus, bei dem ihr Online eure eigene Mannschaft zusammenstellen könnt. Quasi ein Online Kartenspiel für Fußballfans. Hier könnt ihr Turniere starten, gegen das Team der Woche spielen, gegen andere Spieler antreten oder die neu hinzugekommenen Online Saisons starten. Durch Siege und gute Leistungen erhaltet ihr Geld, dass ihr auf dem Transfermarkt für neue Spieler ausgeben könnt. Zudem lassen sich auch neue Kartensets kaufen – dabei unterscheidet man zwischen Bronze-, Silber- und Goldspielern, letztere sind natürlich dementsprechend teurer.

Doch nicht nur die individuelle Spielerstärke ist entscheidend, sondern auch die Aufstellung und die Teamchemie sind wichtige Faktoren. So sollte es einleuchtend sein, dass sich Spieler derselben Mannschaft zum Beispiel. besser verstehen als ein Spieler-Mix rivalisierender Vereine. Neben den Spielern müssen aber auch Karten für Fitness, Verträge und Personal (wie Manager oder Trainer) besorgt werden, denn ohne kommt das Team nicht an die Leistungsgrenze oder kann auf Grund fehlender Verträge erst gar nicht spielen.

Wenn das verdiente Geld nicht ausreicht, kann man hier auch mit echtem Geld nachrüsten. Jedoch kommt man auch ohne den Einsatz gut über die Runden, auch wenn man für die richtigen Superstars wohl etwas länger spielen muss.

Wem diese Modi nicht ausreichen, der kann via InAppKauf nachrüsten. Dafür erhaltet ihr einen Managermodus, den Anstoß Modus und einen Turniermodus. In Letzterem könnt ihr einzelne Saisons und Pokalwettbewerbe aus den verschiedenen Ligen spielen, während ihr im Anstoß Modus offline ein schnelles Spiel starten könnt. Nettes Feature ist die Matchday-Funktion, mit der das Spiel immer auf dem aktuellsten Stand bleibt: So findet sich jede Verletzung, jede Sperre und jede Veränderung der echten Spieler auch im Spiel wieder. Daneben könnt ihr euch über die aktuellen Top Torschützen, Verletzten und für ein Länderspiel abgestellten Spieler informieren.

Wer es etwas umfangreicher möchte, der kann sich im Managermodus um sein Lieblingsteam kümmern. Neuerungen findet man hier allerdings keine nennenswerten. Weiterhin verwaltet ihr euer Team, setzt die Trainings an, bestimmt Taktik und Formation und führt euer Team zum Erfolg. Damit dass auch gelingt, scoutet ihr neue Talente, handelt auf dem Transfermarkt Spieler und habt natürlich auch ein Auge auf die Verträge. Über einen InAppKauf könnt ihr eure Finanzen optional auch wieder etwas aufbessern.

Derzeit 4,49€ kostet die (nachträgliche) Vollversion des Spiels – also keine Spur von Abzocke. Schließlich kostete der Vorgänger damals 5,49€ und hatte weniger Umfang. Wer also auf die 3 zusätzlichen Modi nicht verzichten will, kann zuschlagen. Wem die anderen Modi ausreichen, der kann kostenlos viel Spaß haben und Zeit verspielen.

IMG_0076Eine der größeren Neuerungen ist die Steuerung, welche komplett überarbeitet wurde und auf die Touchsteuerung ausgerichtet ist. Tippt man einen Mitspieler an, wird gepasst, während man den Spieler durch Ziehen kontrollieren kann. Ein Tap auf den Bildschirm und euer Spieler sprintet. Durch Wischgesten kann zudem sehr genau geschossen und gegrätscht werden, wodurch gerade bei den Torschüssen viel spektakulärere Tore möglich sind. In der Rückwärtsbewegung reicht ein Tap auf den ballführenden Spieler aus, um ihn zu tackeln. Außerdem könnt ihr durch Wischbewegungen alle Spieler beliebig auf dem Feld ausrichten und sie so zur Hilfe rufen.

Mit der neuen Steuerung bietet EA dem Spieler noch mehr taktische Möglichkeiten und eine freiere Sicht auf das Spielfeld, ohne auf virtuelle Buttons achten zu müssen. Jedoch fällt die Steuerung auf kleinen Bildschirmen schwer und man verdeckt, entgegen der Zielsetzung, den Bildschirm mit den eigenen Händen. Viel mehr Sinn macht die Touchsteuerung da schon auf dem iPad. Zum Glück gibt es aber auch weiterhin die alte Steuerungsvariante mit den Buttons.

Grafisch befindet sich FIFA 14 auf dem Level des Vorgängers, was auch nicht weiterhin stört. So sind auch in diesem Jahr toll gestaltete Stadien, gelungene Animationen und Wiederholungen sowie gut gemachte Spieleranimationen enthalten. Weiterhin ist das Spielerlebnis absolut flüssig und kommt ohne Ruckler aus – selbst auf älteren iGeräten. Die Menüs sind nun im Kachellook gehalten, was deutlich übersichtlicher ist – dieser minimalistische Look zieht sich dabei durch das gesamte Spiel. Weiterhin findet man in den Einstellungen jede Menge Optionen. So gibt es unterschiedliche Kameraperspektiven, Schwierigkeitsgrade, Halbzeitlängen und diverse Einstellungen für die Anzeige und Spiele. Vor den Spielen könnt ihr zudem das Stadion, das Wetter, den Ball sowie die Trikots auswählen.

Änderungen gibt es auch beim Sound. Der Soundtrack wurde wieder aktualisiert und ist identisch mit den Konsolen und PC Spielen. Doch das war nicht alles, denn nachdem die Spieler jahrelang eine deutsche Sprachausgabe forderten, hat EA die Rufe endlich erhört und spendiert dem Spiel insgesamt 5 verschiedene Komentatorensprachen – auch ein deutsches Sprachpaket kann herunterladen und dann dem Duo Manni Breuckmann und Frank Buschmann lauschen, wobei im Zusammenspiel mit den Fangesängen richtiges FIFA-Feeling aufkommt – herrlich! In den Soundoptionen könnt ihr euch andere Sprachpakete herunterladen, die einzelnen Parameter wie Musik, Soundeffekte und Kommentar  ein- und ausschalten und Musik vom Gerät abspielen lassen.

Viel verändert hat sich im Neuen Teil der Fußballsimulation nicht. Neben den üblichen Kaderupdates, neuen Trikots und neuen Teams gibt es nun den Spiel-der-Woche-Modus und das Design der Menüs ist deutlich übersichtlicher und minimalistischer geworden. Daneben wäre auch noch die neue Steuerung zu nennen, die jedoch nicht gänzlich überzeugen kann und nur auf dem iPads sinnvoll ist. Akustisch bekommt man nun endlich deutsche Kommentatoren geliefert und auch die Musik ist wieder grandios ausgewählt. Von einem Freemium Titel ist auch nichts zu sehen: Auch ohne Geld auszugeben bekommt man 4 spaßige Modi geboten. Wer alle Modi will, zahlt faire 4,49€. Insgesamt bleiben die Veränderungen übersichtlich und FIFA damit weiterhin die beste Fußballsimulation im AppStore. Da es gratis ist, sollte spätestens jetzt einem Download nichts mehr im Wege stehen!

 FIFA 14 by EA SPORTS (AppStore Link) FIFA 14 by EA SPORTS
Hersteller: EA Swiss Sarl
Freigabe: 4+4
Preis: Gratis DOWNLOAD
+ gigantischer Umfang
+ originale Lizenzen
+ tolle Grafik und (Spieler-)Animationen
+ umfangreicher Managermodus
+ neuer Spiele der Woche Modi
+ insgesamt 7 Spiemodi
+ viel kostenlos spielbar
+ toller Sound
+ downloadbare Kaderupdates
+ deutsche Kommentatoren (+4 alternative Sprachausgaben)
+ Online Multiplayer
+ Social Media Anbindungen
+ viele Einstellungsmöglichkeiten
+ umfangreiche Spiel-Hilfe vorhanden
+ iCloud
+ komplett deutsch
+ Universal-App
– keine großen Änderungen
– neue Steuerung auf kleinem Screen umständlich
– gelegentliche Abstürze auf älteren iGeräten
– Origin für Online-Spiele nötig

Über AppGemeindeCrew