Review: Joe Danger Infinity – Jetzt lebt er noch gefährlicher!

Bei einem berühmten Stuntman wie Joe Danger ist es nur eine Frage der Zeit, bis er vermarktet wird! Und so landet im neuesten Ableger von Hello Games namens Joe Danger Infinity eine kleine Actionfigur von Joe auf eurem Küchentisch, mit der ihr ab sofort die Runden in noch verrückteren Rennen…

Joe Danger Infinity

Gesamtwertung

Leser-Wertung: Sei der Erste!
100

Bei einem berühmten Stuntman wie Joe Danger ist es nur eine Frage der Zeit, bis er vermarktet wird! Und so landet im neuesten Ableger von Hello Games namens Joe Danger Infinity eine kleine Actionfigur von Joe auf eurem Küchentisch, mit der ihr ab sofort die Runden in noch verrückteren Rennen durch eure Wohnung drehen könnt…

Die Rennen sind dem ersten Teil sehr ähnlich: Die meisten Strecken absolviert man auf der Jagd nach drei Zielen und möglichst viel Vollständigkeit. Alle Münzen gesammelt? Alle Sprünge geschafft? Jede Bonusmünze bekommen? Vor allem bei den Bonus-Strecken ist wieder Multitastking gefragt – das Spiel fordert die ganze Aufmerksamkeit, hier muss man oft an mehreren Stellen gleichzeitig die Finger haben! Manche Objekte sammelt man durch das Anfahren ein, manche Objekte nur durch einen gesonderten Touch mit dem Finger… OneTouch-Steuerung trifft es also nicht ganz, Spaß macht es aber auf jeden Fall. Übrigens eignet sich das Spiel auch auf dem iPad für 2 Spieler – einer fährt, der andere sammelt zusätzliche Boni ein.

An der einfachen Steuerung hat sich nichts verändert: Das Fahrzeug gibt alleine Gas. Hält man den Finger auf dem Bildschirm duckt sich der Fahrer, lässt man den Finger los springt das Fahrzeug. Ist man in der Luft kann man durch das Wischen nach links und rechts noch Stunts zum Vervielfachen der Punkte vollführen. In alle Aktionen wird man in einem ausführlichen und deutschen Tutorial bestens eingeführt.

joedangerinf2

Was ist nun neu? Es gibt nun nicht nur neue Spielzeug-Charaktere, sondern man darf die kleinen Figuren auch auf die verrücktesten Fahrzeuge wie eine fliegende Rakete, Panzer, Jeeps, Chopper, Rennmaschinen oder Muscle Cars setzen. Es gibt neue Gumball-Münzen, mit denen man einen Kaugummiautomaten füttert und so neue Items, Charaktere oder Münzen gewinnt. Jeder der neuen Spielzeug-Charaktere hat einen bestimmten Einfluss auf die Punkte und bringt ein paar Prozent mehr. Jetzt gibt es auch vier Teams – hat man alle 5 Charaktere eines Teams gesammelt, schaltet man einen neuen Gold-Charakter frei. Dazu gibt einige wenige neue Bauteile, zum Beispiel klebrige Milch, die euch bremst. Einige Rennen muss man wieder gegen einen Rivalen bestreiten, die nun auch die neuen Vehikel wie einen Hubschrauber nutzen können. Am Ende schaltet man übrigens einen Endlos-Modus frei.

Und? Gibt es InAppKäufe? Ja, allerdings findet man im Shop nur ein paar Münzpakete, mit denen man sich ein paar Charaktere frühzeitig kaufen kann. Dazu gibt es Super-Booster wie einen Münz-Magnet, einen Punkte-Boost oder Unbesiegbarkeit – praktisch für Duelle. Joe Danger Infinity bleibt aber ein Vollpreis-Titel, den man ohne nochmaliges Zücken der Geldbörse durchspielen kann. Danke Hello Games!

Wie schon der erste Teil, schafft es auch Joe Danger mit Infinity unglaublich zu motivieren… Die einzelnen Ziele auf jeder Strecke kann man auch einzeln erfahren, nach dem Rennen wird ein Vergleich mit Freunden via GameCenter eingeblendet. Und dank iCloud Savegames kann man auch unterwegs noch auf Highscore-Jagd gehen!

Da man ja mit kleinen Figuren durch die Kante düst, sind die Strecken natürlich (wie damals bei Micro Machines & Co.) auch im Haus angelegt und wie schon beim ersten Teil herrlich bunt. Im Laufe des Spiels schaltet man immer neue Zimmer frei, viel Zeit hat man bei dem rasanten Gameplay aber nicht die Umgebung zu genießen… Das Spiel läuft dabei super smooth und macht auch wieder auf kleinen Bildschirm eine super Figur – dank fehlendem Interface bei den Rennen. Der Sound wurde größtenteils vom ersten Teil übernommen und ist wieder herrlich funky und treibt das Spiel schön nach vorn! Leider kann man Musik und Effekte nur komplett ein- und ausstellen.

Ein Spiel wie ein Adrenalinrausch! Bei Joe Danger Infinity wird der erste Teil zitiert und sinnvoll ausgebaut – Spaß macht der Nachfolger so noch mehr. Die Idee mit den kleinen Actionfiguren ist prima, die neuen Charaktere und Wagen sind verrückt, die Strecken wieder mal eine bunte Augenweide. Die Steuerung ist einfach, das Beherrschen eine Multitasking-Aufgabe und Herausforderung. Dank dem Fehlen von êssentiellen InAppKäufen kann man hier beruhigt rasen, was der Reifen hält. Unterm Strich gibt’s nicht wirklich viel Neues, aber da der erste Teil schon grandios war, wurde hier mit Liebe zum Detail verbessert… Eine unbedingte Empfehlung für Spieler, die einen flinken Finger haben und auf jede Menge Action stehen!

Joe Danger Infinity (AppStore Link) Joe Danger Infinity
Hersteller: Hello Games Ltd
Freigabe: 9+4.5
Preis: 2,99 € DOWNLOAD
+ Miniatur-Rennen im Haus
+ 15 neue verrückte Fahrzeuge
+ neue Charaktere
+ zufällig generierte Dungeons
+ einfachste OneTouch-Steuerung
+ Endlos-Modus
+ motiviert bestens
+ gutes Tutorial
+ funky Musik
+ deutsch
+ iCloud Support
+ GameCenter Anbindung
+ Universal-App
– wenig Neuerungen

Über Tobi

Maximum Geekness. Alles fing mit dem Atari 2600 an, dann ein Atari 800XE mit Datasette, dann ein 486er mit 25Mhz und 80MB Festplatte. Und heute? Zocken! Am liebsten immer und überall. Und sonst? Alles mit Knöpfen, einem Display und bei dem man etwas einstellen kann ist interessant!