Moment mal, Paper Monsters von Crescent Moon / Mobot – das kennen wir doch!? Richtig. Der Jump&Run Spaß wurde im AppStore bereits Anfang 2012, sprich vor fast genau drei Jahren, veröffentlicht. Nun kommt mit Paper Monsters Recut sozusagen eine recyclete und aufgepeppte Version, diesmal neben iOS auch noch für PC und Nintendos WiiU Konsole.

Doch schauen wir uns noch mal kurz mein Fazit des Reviews von damals an… “Paper Monsters sieht schick aus und spielt sich glücklicherweise auch so. Die Level sind recht abwechslungsreich und lang – jedoch mit 16 Stück relativ begrenzt. Zusätzlichen Spielspaß bringt der Dashmodus – hier wird das Spiel zu einem spaßigen Sicescroller mit Möglichkeit zum Spielwährung sammeln. Leider hat der Entwickler die Soundoptionen etwas mager gestaltet, aber das ist Kritik auf hohem Niveau. Für alle Freunde des gepflegten Spring&Lauf Spiels ein Pflicht-Download…”

Paper Monsters Recut ReviewFür alle Neulinge: Bei Paper Monsters Recut seid ihr durch eine bunte Welt aus Papier mit eurem kleinen Männlein unterwegs. Doch nicht nur zu Fuß, sondern auch mal auf einem Schlitten, in einem fahrendem Zug, mit einem U-Boot oder in der Luft. Das Spiel erinnert teilweise stark an Nintendos Super Mario, schon alleine deswegen, weil man oft in Rohren abtaucht und Gegnern auf den Kopf springt. Unterwegs muss man silberne Knöpfe oder goldene Büroklammern einsammeln. Die Touch-Steuerung ist präzise und geht gut von der Hand.

Leider hat der Publisher das Originalspiel aus dem AppStore entfernt, so dass sich zwei Fragen stellen:  1) Lohnt sich ein Kauf für Jump&Run Freunde? und 2) Lohnt sich ein Kauf für Besitzer des Originals?

Klären wir erst einmal, was neu in der Recut-Verison ist: Eine neue Oberwelt dient als begehbares Level-Auswahl-Menü. Dazu gibt es ein paar neue Spielwelten, womit die damals bemängelte Knappheit zumindest etwas behoben wurde. In den Weltraum-Levels kann man sich nun mit einem Jetpack fortbewegen. Auch sonst wurde das Spiel an aktuelle Anforderungen angepasst und kommt zum Beispiel mit Mfi iOS Controller Support – iCloud Savegames vermisst man aber leider immer noch.

Nun zu den Fragen: Lohnt sich ein Kauf für Neulinge? Wir haben 2015 und in den letzten drei Jahren sind richtig schicke Jump&Run Spiele im AppStore erschienen. Paper Monsters ist immer noch ein solides Spiel, aber durch Kollegen wie Leo’s Fortune, Traps’n Gemstones, Icycle oder Type:Rider liegt die Messlatte nun mal höher. Auch in der Recut-Version sucht man kreative Spielideen vergeblich, statt dessen bekommt man ein einfaches Jump&Run, dass ich vor allem jüngeren Spielern ans Herz legen möchte. Zumal es keine Werbung oder InAppKäufe hat. Auch jetzt noch macht die Suche nach allen Knöpfen und Büroklammern Spaß.

Wer bereits den ersten Teil durchgespielt hat, wird hier nicht viele Neuerungen bekommen, die es zu kaufen lohnt. Noch ein Tipp: Wer das Original einmal gekauft hat, kann es auch jetzt noch im AppStore laden. Einfach unter “Käufe” oben das Feld “Gekaufte Apps suchen” nutzen. Nochmal installieren, anspielen und dann entscheiden.

Tobi meint: Recycletes Papier ist gut für die Umwelt und Paper Monsters Recut ist ein gutes Jump&Run Spiel mit toller Papp-Optik. Die Level sind schön gestaltet, das Spiel ist prinzipiell aber recht einfach gehalten und stellt für erfahrene Spieler keine Herausforderung dar. Mit den neuen Leveln und dem Controller-Support kann man es Spielern empfehlen, die das Spiel noch nicht haben und ab und an mal ein kleines SuperMario-ähnliches Spiel auf ihrem iGerät zocken wollen.

Axel meint: Tobis Review liest sich meiner Ansicht nach zu negativ, für das was Paper Monsters Recut sein möchte: Ein Plattformer in Tradition Super Marios. Alle vier von Tobi aufgeführten Spiele sind dies nicht. Traps’n Gemstones beispielsweise ist im Metroidvania Subgenre anzutreffen oder Type:Rider zu sophisticated. Das alles möchte dieses Spiel garnicht sein. Ihr lauft von A nach B, sammelt alle möglichen Items ein, entdeckt Geheimnisse, schaltet Minispiele frei und erfreut euch an der liebevoll designten Spielwelt, die den Vergleich mit Paper Mario nicht zu scheuen braucht. Ich, als jemand der das Originalspiel nicht kennt, bin begeistert über die tollen Referenzen auf die Mario-Reihe, das gute Leveldesign und der schönen Atmosphäre, die das Spiel versprüht. Es lässt sich auch per Touchsteuerung perfekt spielen und macht einfach Spaß. Das ist das Wichtigste bei einem Jump & Run, dass das Spiel Spaß macht. Da braucht es keine Story (wann war das in einem Jump & Run je von belang?), das wäre nur Ballast. Einfach starten und losspielen, wie in den guten alten Zeiten. Da vermisst man auch keine Nintendospiele auf iOS, wenn es solche tollen Spiele gibt. Fünf Wertungssterne von mir!

[appbox appstore 942473930]
+ tolle Papierwelt
+ präzise Steuerung
+ niedliche Charaktere
+ weckt Sammeltrieb
+ diverse Level-Umgebungen
+ verschiedene Vehikel
+ keine InAppKäufe
+ iOS Mfi Controller
+ GameCenter-Anbindung
+ Universal-App
– keine Story
– keine iCloud Savegames
– magere Soundeffekte
– englisch