Nachdem FDG Entertainment erst vor Kurzem mit dem Autorunner Banana Kong die Charts stürmten, schein auch der neueste Arcade Titel Roar Rampage gut im AppStore und bei euch anzukommen.

Gameplay

Bei dem Arcadespiel mit Retrografik steuert ihr ein riesiges Monster aus dem Meer (Godzilla lässt grüßen) durch 45 Levels. Bei seiner Größe ist es fast klar, dass er nicht unbemerkt durch die drei verschiedenen Umgebungen laufen kann… Schnell bekommt ihr es auf eurem Weg mit der Armee und Hindernissen wie Gebäuden zu tun, die ihr beseitigen oder besser gesagt aus dem Weg boxen müsst! Euer Godzilla-Verschnitt ist mit Boxhandschuhen ausgestattet, mit denen er seine Aggressionen abbauen kann. Wobei es sicher schwer war, die Dinger in seiner Größe zu bekommen… ^^

Roar Rampage

Ein Terrorist…?

In sportlicher Art und Weise macht ihr auf eurem Stadtbummel von links nach rechts allerlei Häuser platt und entledigt euch von feuernden Flugzeugen und Hubschraubern, Zügen, der Freiheitstatue oder dem schiefen Turm von Pisa. Teilweise kann man diese auch zum Vorteil des Reptils nutzen, indem man beispielsweise Hubschrauber, Lampen oder brennende Baumstämme in die Hand nimmt und damit Gegner noch schöner drangsaliert oder Kettenreaktionen auslöst. Besondere Herausforderung bieten die Endbosse, die euch rasante Kämpfe bieten.

Und da der Titel wie geschaffen für einen Endlos Modus erscheint, ist dieser als „Welttournee“ mit integriert. Hier stapft ihr durch verschiedene Metropole und müsst deren Wahrzeichen und viele weitere Hindernisse beseitigen und natürlich euren Highscore in die Höhe treiben.

Als Zahlungsmitteln im Spiel dienen die grünen Juwelen, die zerstörte Gebäude und Gegner dropen oder die man für das Erledigen der 100 Missionen bekommt. Diese Juwelen kann man im Shop für PowerUps wie besondere Schläge, hilfreiche Gegenstände wie Schilder, oder Medi-Packs umwandeln. Mit an Bord sind auch jede Menge Vanity-Items, wie äußerst stylische Kleidung und Kostüme für das Monster, die dem Spiel noch mehr Charme verleihen, aber nicht notwendig sind. Außerdem sind diese sehr teuer, so dass man hier fast schon zwangsweise zu InAppKäufen greifen muss. Wer darauf verzichten kann, kommt bequem ohne zusätzliches Geld durch das Spiel.

Für die Steuerung wurde eine nette Idee umgesetzt: Ihr steuert mit dem Finger auf dem Display den Schlagarm des Monsters, indem ihr wahlweise die Ziele antippt oder den Handschuh zum Ziel zieht, was insgesamt gut funktioniert. Ärgerlich ist, wenn die Hand am Bildschirmrand hängen bleibt oder sich Gebäudeteile dort nicht zerstören lassen – zum Glück nur recht selten. Linkshänder könnten Schwierigkeiten bekommen, da sich die Steuerung nicht auf die andere Bildschirmhälfte legen lässt. Das Spiel ist übrigens in Deutsch – es wurde zwar nicht konsequent übersetzt, was aber nicht störend ist.

Grafik / Präsentation

Grafisch kommt das Spiel in einem gelungenen Retro-Style, der an Spielautomaten der 90er Jahre erinnert. Mit nett gestalteten Umgebungen, bewusst altmodisch inszenierten Zerstörungsanimationen und schönen Spiel-Ideen lässt das Spiel schnell Retro-Feeling für ältere Spielveteranen aufkommen. Dabei läuft das Roar Rampage auch auf ollen iKisten noch gut.

Hier ein kleinen Gameplay-Video, in dem ich eine schöne Schneise der Zerstörung durch die Stadt schlage…

Sound

Der Sound wird ebenfalls im Retro-Stil mit passendem Chiptune-Sound präsentiert. Verstärkt wird das noch durch einen Off-Sprecher, der gelungene Aktionen mit ‚Awesome!“ oder ‚Excellent!‘ kommentiert und so an vergangene Klassiker der SNES Ära erinnert. Auch die Musike ist schmissig und verleiht dem Spiel Oldschool-Atmo. Beide Parameter kann kam in den Optionen getrennt voneinander deaktivieren.

Fazit

Patrick meint:

Insgesamt ist Roar Rampage eine runde Sache, welche den kleinen Preis definitiv wert ist. Auch wenn die Spieltiefe fehlt, präsentiert sich der Titel stets spaßig. Außerdem wird man mit jeder Menge Action, Retrografik und passendem Sound sowie schönem Gameplay kurzweilig unterhalten. Da bleibt nur noch zu sagen : Let’s get ready to rumble !

Tobi meint:

Bei Roar Rampage kommt Spielhallen-Atmosphäre auf… Zeug virtuell zerkloppen macht immer Spaß und Retro mag ich sowie – FDG ist hier eine sympathische Mischung gelungen, die immer wieder zu kleinen Ausflügen mit dem grünen Monster motiviert. Ein toller Zeitvertreib, wenn man ein paar Minuten überbrücken will und oft witzig präsentiert, ist dieses Spiel eine Empfehlung. Vor allem für Retroliebhaber!

 

+ sympathische Retrografik
+ authentischer Sound
+ leichte Steuerung
+ deutsch
+ Story / Endlos-Modus
+ GameCenter-Anbindung
+ Universal-App
– teilweise hängt Steuerung etwas fest
– wenig Abwechslung
– kein iCloud
Roar Rampage (AppStore Link) Roar Rampage
Hersteller: FDG Mobile Games GbR
Freigabe: 4+4.5
Preis: 1,09 € DOWNLOAD
w45