Mit Scribblenauts Unlimited gibt es nun den zweiten iOS Vertreter von Warner Bros. / 5th Cell, der das bekannte Spielprinzip noch einmal erweitern will – ob es aber wirklich grenzenlose Spielfreude bietet, wie es der Titel verspricht, habe ich mir für euch näher angeschaut…

Zuerst fällt auf, dass sich grafisch zum Vorgänger fast nichts geändert hat. Noch immer gibt es hier süße Comicgrafik in einer 2D Welt mit Protagonist Maxwell. Auch die kreative Spielidee bleibt bestehen: Mit dem magischen Notizblock erschafft man jegliches Objekt, was einem gerade einfällt, um damit Probleme zu lösen. Dabei ist das Spiel wirklich gut bestückt und lässt kaum Wünsche unerfüllt – vom Aufwaschlappen bis zum Lovecraft’schen Shoggothen ist alles im Vokabular und kann erstellt, benutzt und kombiniert werden. Auch ein schönes Spiel für Kinder, die gerade Lernen zu Schreiben, da es komplett in Deutsch lokalisiert wurde. Schreibfehler werden verziehen und Vorschläge gemacht, lediglich mit der spieleigenen Tastatur muss man sich anfreunden…

Scribblenauts Unlimited iOS Review

Die offene Spielwelt ist riesig und abwechslungsreich

In der offenen Spielwelt findet man immer wieder klar ersichtliche Missionen, auch wenn es insgesamt optisch ziemlich überladen vor sich geht, gerade jüngere Spieler werden hier schnell erschlagen und benötigen etwas Führung von Großen. Die Missionen laden wieder zum kreativen Probieren ein, so muss man zum Beispiel in einem Krankenhaus Patienten behandeln und kann sich wieder frei entscheiden, was man zur Behandlung erschafft. Klar könnte man einfach eine Medizin herstellen, aber auch ein Elefant auf einem Einrad bringt dem traurigen Patienten zum Lachen.

Dem Spieler sind also prinzipiell keine Grenzen gesetzt, allerdings nimmt das Spiel nicht immer das erstellte Objekt als Lösung an. Manchmal ist es auch stur auf eine Lösung fixiert, wenn eine Prinzessin zum Beispiel ein schönes Kleid haben will, ich ihr einen korrekten Herren-Smoking verpasse, dass Spiel die Mission als bestanden wertet und sie dann doch im Abendkleid dasteht… Manchmal sind die Lösungen auch sehr fragwürdig, wenn man zum Beispiel zur Heilung eines Tieres einen Tierarzt erschaffen soll. Schön ist, dass für jede Mission nach einiger Zeit eine Lösung in zwei Stufen freigeschaltet wird – ähnlich wie bei The Room.

Scribblenauts Unlimited iOS ReviewReizvoll sind auch die versteckten Missionen, die den Spieler zum Herumprobieren einladen und so die Spielzeit noch einmal aufbrezeln. Beispiel gefällig? In einer Burg sieht man eine Hinrichtung, aber alle stehen nur da, es gibt keine ersichtliche Mission. Man könnte nun vorbei gehen und sich dem nächsten Stern widmen. Ich habe hier herumprobiert und dem Delinquenten das Adjektiv “fliegender” verpasst, worauf dieser flugs entfleuchte. Dem Henker habe ich mit dem Adjektiv “arbeitsloser” förmlich entlassen – worauf ich doch tatsächlich einen Stern im Spiel verdiente.

Das Spiel macht also nach wie vor Spaß und es gibt in der offenen und deutlich größeren Spielwelt viele Missionen, rund 40 neue Charaktere (mit denen man statt mit Maxwell spielen kann) und Orte. Ziel ist es, die goldenen Sterne (oder Bruchstücke davon) zu verdienen. Damit schaltet man neue Regionen der Spielwelt frei, die insgesamt sehr groß ist und viele Stunden Spielspaß bereithält, wenn man auch nur ansatzweise jede Örtlichkeit aufsuchen will. Mit InAppKäufen für je 1€ kann man noch drei weitere Umgebungen und noch ein paar neue Charaktere freischalten – das ist aber zum Glück nur optional, hat faire Preise und ist dazu noch gut versteckt, so dass Kinder nicht dazu verleitet werden. Gut so.

Scribblenauts Unlimited ist ein gutes Spiel, bei dem sich jüngere Kinder ab 6 Jahre, aber auch Erwachsene gut unterhalten können – lasst euch nicht von der Optik täuschen! Dabei kann man hier eine Kreativität an den Tag legen, wie man sie sonst kaum bei einem anderen Spiel findet! Die Objekt-Datenbank ist riesig und erlaubt eigenwillige und verrückte Lösungsmöglichkeiten. Die InAppKäufe sind zum Glück nur optional und gut versteckt. Unterm Strich ein guter zweiter Teil, der aber eher mit mehr Inhalten als mit Innovationen lockt und damit den Kauf rechtfertigt. Wer bereist einen Teil besitzt, bekommt hier eher neue Missionen als Innovationen. Wer noch kein Scribblenauts hat, sollte sich diesen Teil zulegen – es lohnt sich!

[appbox appstore 1030902626]
+ niedliche Comicgrafik
+ leichte OneTouch-Steuerung
+ offene Spielwelt
+ viele Missionen
+ kreative Lösungen
+ großer Umfang
+ viele Charaktere
+ motiviert auch Schreib-Anfänger
+ viele Kombinationsmöglichkeiten
+ Vorschläge bei Tipp-Fehlern
+ stufenloser Zoom
+ keine InAppKäufe nötig
+ iCloud Savegames
+ deutsch
+ GameCenter-Anbindung
+ wenig Speicherbedarf
+ Universal-App
– optisch überladen
– nur Tastatur des Spieles nutzbar
– manche Lösungen seltsam
– Spiel beharrt teilweise auf “seiner” Lösung