Ich will den Test zum aktuellen The Big Journey mal in zwei Bereiche unterteilen: Den ersten Absatz für Spieler, die LocoRoco nicht kennen und den zweiten Absatz für LocoRoco-Kenner. Denn auch wenn Entwickler Catfishbox und Publisher Armor Games beteuern, sich an gewissen Vorbildern HustLocoRocoHust nur zu orientieren, hinterlässt das Spiel doch einen ganz anderen Eindruck... Ich habe den bonbon-bunten Plattformer schon seit letzter Woche in der Mache und gehe kurz der Frage nach, ob sich ein Kauf lohnt. Du kennst LocoRoco nicht? Dann hast Du mit LocoRoco wohl einen der schönsten Plattformer der PSP verpasst. Aber keine Bange, The Big…

The Big Journey

Gesamtwertung

User Rating: Be the first one !

Ich will den Test zum aktuellen The Big Journey mal in zwei Bereiche unterteilen: Den ersten Absatz für Spieler, die LocoRoco nicht kennen und den zweiten Absatz für LocoRoco-Kenner. Denn auch wenn Entwickler Catfishbox und Publisher Armor Games beteuern, sich an gewissen Vorbildern HustLocoRocoHust nur zu orientieren, hinterlässt das Spiel doch einen ganz anderen Eindruck… Ich habe den bonbon-bunten Plattformer schon seit letzter Woche in der Mache und gehe kurz der Frage nach, ob sich ein Kauf lohnt.

Du kennst LocoRoco nicht?

the big journey

Die Spielwelten sind niedlich-bunt

Dann hast Du mit LocoRoco wohl einen der schönsten Plattformer der PSP verpasst. Aber keine Bange, The Big Journey kommt dem sehr nahe und ist als Premium-Spiel für iOS verfügbar. Bei dem Plattformer steuert man eine Katze namens Mr. Whiskers, der eines Tages schockiert feststellen muss, dass sein Lieblingsrestaurant geschlossen hat und der Betreiber über alle Berge ist. Entführung? Mr. Whiskers nimmt die Verfolgung auf – was angesichts der Spur von Teigtaschen nicht schwer ist.

Statt einer normalen Steuerung für Hüpfen, Links und Rechts kann man hier die Spieltwelt ankippen. Und da die Katze rund ist, rollt sie in diese Richtung. Noch einen Button zum Springen und fertig ist der kleine Plattformer. Das geht entweder via Neigungssensor oder mit einem Slider auf dem Touchscreen – beides recht präzise.

Du kennst LocoRoco?

Dann wirst du bei The Big Journey ständig das Gefühl bekommen, dass Du diese oder jene Stelle schon mal 1:1 bei LocoRoco gesehen hast. Zwar hat The Big Journey ein eigenes Setting und eigene Umgebungen, doch vor allem die Spielmechanik und viele Bauteile sind offensichtlich kopiert.

the big journey

Na, das kennt man doch irgendwoher…

Jetzt kann man sich streiten, ob das nun frech und einfallslos ist. Oder man kann sich freuen, dass man endlich nach ein paar Jahren der Abstinenz nun auch auf iOS ein solches Spiel zocken kann. Es gab zwar schon mal ein ähnliches iOS-Spiel namens Rolando, doch das ist seit iOS 7 nicht mehr erhältlich oder zumindest nicht mehr lauffähig unter aktuelleren iOS Versionen…

Leider wurde einige wichtige Dinge aber nicht konsequent übernommen: So wächst die Katze zwar durch das Essen der Teigtaschen, erfährt dadurch aber keine nennenswerte Veränderungen. Bei LocoRoco dagegen wurde die Spielfigur dann immer träger, rollte langsamer oder passte an bestimmten Passagen nicht mehr durch Engstellen. Hier wurde einiges an Potential verschenkt…

Und sonst so?

Es gibt insgesamt fünf Umgebungen mit fünf Leveln, für die man je fünf Minuten einplanen kann. Wer alle drei Wertungs-Sterne für das Zeitlimit, alle Teigtaschen und alle Käfer haben will, benötigt aber mehrere Anläufe pro Level sprich auch mehr Zeit. Nicht gerade leichter wird es für Komplettisten durch den Umstand, das man an bestimmten Stellen nicht mehr zurück kann. Allerdings merkt man über die Zeit, dass sich alle Level irgendwie gleichen und unterm Strich doch zu gleichförmig sind.

Wirklich schwer ist das Spiel nicht, da es nur wenige Gefahrenstellen oder Gegner gibt. Und die kann man entweder mit einem gezielten Sprung entschärfen oder einfach stehen lassen. Berührt man dennoch einen Gegner, verliert man zwar eine Teigtasche, die jedoch einige Sekunden dort darauf wartet, wieder eingesammelt zu werden.

Unterwegs muss man nicht nur möglichst alle Teigtaschen finden (die manchmal auch recht leicht zu erkennen versteckt sind) und alle Käfer einsammeln, sondern findet auch befreundete Tiere und trifft auch andere Katzen, die man im späteren Spielverlauf steuern kann. Allerdings sind alle Katzen gleich und bieten keine besonderen Vor- oder Nachteile, was wieder eine schöne Bereicherung gewesen wäre.

The Big Journey ist eine (fast schon dreiste) Kopie von LocoRoco – doch das ist in diesem Fall durchaus positiv gemeint. Denn für iOS fehlt ein solches Spiel und hier kann man endlich mal wieder in die bunten Landschaften mit niedlichen Charakteren bei solidem Jump&Run Gameplay abtauchen. Wirklich neue Ideen gibt es hier zwar nicht, dafür aber das LocoRoco-Gameplay für unterwegs. Auch die fröhliche Musik, Look&Feel, fehlende InAppKäufe sowie die gute Steuerung runden das Spiel ab. Dazu ist The Big Journey ein guter Zeitvertreib, bis das Remake von LocoRoco am 09. Mai 2017 für die PS4 erscheint. Unterm Strich ein guter LocoRoco Klon ohne große Schwächen, aber leider auch ohne echte eigene Handschrift. Kann man trotzdem empfehlen!

[appbox appstore 1178541307]