Bereits vor einiger Zeit gab es ein kleines Freeware-Tool für Windows, über das man an einen normalen Drucker Dokumente via AirPlay vom iGerät senden konnte. Doch seit iOS6 funktionierte dies aber nicht mehr und Windows-Nutzer mussten wieder in die Röhre schauen – oder einen teuren Drucker mit Apples AirPrint kaufen. Nun gibt es mit dem kostenlosen Programm Presto von Collobos eine neue Alternative, die auch mit dem aktuellen iOS 6 funktioniert!

prestoNach der Installation erkennt das Programm automatisch alle angeschlossenen Drucker, bei Bedarf kann man von Hand noch weitere hinzufügen. Mehr muss man eigentlich nicht bei Presto tun. Jetzt schnell ein iGerät zur Hand nehmen das sich im gleichen WLAN wie der Rechner mit Presto befindet. Nun das zu druckende Dokument öffnen, den Button “Drucken” auslösen und schon sollte ein kleines Menü mit dem heimischen Drucker erscheinen. Fertig, nun kann man per WLAN drucken.

Wo ist der Haken an der Sache? Eigentlich gibt es keinen. Presto ist für die private Nutzung kostenlos und kann mit bis zu 3 iGeräten betrieben werden. Will man von mehr Geräten drucken, kostet es einen monatlichen Beitrag – was aber eh nur für professionelle Nutzer von Nöten sein dürfte. Kleiner Wermutstropfen: Man muss den Rechner eingeschaltet haben, damit die Weiterleitung der Druckaufträge funktioniert.

Presto kann kostenlos auf der Homepage von www.collobos.com heruntergeladen werden, wiegt leichte 15MB und nistet sich unauffällig mit einer PrestoHelper.exe als Hintergrund-Dienst ein. Probiert es aus, bei mir funktioniert es wunderbar.