Darkness Rises: Grafik-Bombast für unterwegs

Okt 9, 2019 | appchecker, Artikel | 0 Kommentare

Darkness Rises macht optisch einiges her. Ob Nexon’s Action-Slasher aber auch spielerisch überzeugen kann, haben wir für euch gecheckt.

Düsteres Setting

In der Welt von Darkness Rises geht es alles andere als friedlich zu. Orks haben die Lande der Menschen weitgehend vernichtet und belagern die letzte noch freie Stadt. Das ist die Ausgangssituation, in der ihr euren ersten Schritte macht. Typischerweise wählt ihr zwischen den Klassen Krieger, Zauberin, Berserker, Schützin, Hexe und Assassinin und legt sofort los.

Der weitere Verlauf der Story fällt eher zweckmäßig und ohne wirkliche Überraschungen aus. Allerdings setzen die Entwickler auf eher untypische Elemente. Unter anderem ist die Gewaltdarstellung in Darkness Rises sehr drastisch. Blut spritzt nahezu immer und überall. Die Animationen der Exekutionen reihen sich glaubhaft in die etablierte Brutalität ein. In Nahaufnahmen beobachtet ihr euren Held dabei, wie er oder sie Köpfe eintritt oder Krieger der Orks höchst motiviert mit unterschiedlichsten Waffen bearbeitet. 

Rasantes, aber einfaches Gameplay

Obwohl ihr im Wesentlichen nur Fantasywesen abschlachtet, macht genau das doch jede Menge Spaß. Wenn sich eure Helden durch die feindlichen Horden schnetzeln, sieht das nicht nur sehr gut aus, sondern überzeugt auch durch das simple Gameplay mit kurzweiligen Spaß. Dabei steuert ihr euren Helden aus der Schulterperspektive und bewegt ihn quasi wie mit einem Controller. Am linken Bildschirmrand seht ihr einen Stick, den ihr nach vorn schieben müsst, um euren Charakter nach vorn zu bewegen. Am rechten Bildschirmrand sind eure Fertigkeiten platziert. Der Button für die Standardangriffe muss gedrückt bleiben, während die Buttons für die Spezialfertigkeiten jeweils einmal angewählt werden, um den Spezial-Angriff zu nutzen. Überlegt euch am besten vor dem Kampf eine entsprechende Strategie, während der Schlacht werdet ihr dafür kaum noch Zeit haben.

Darkness Rises

  • Schnelles und actiongeladenes Gameplay
  • Motivierendes Levelsystem

Die Kämpfe laufen sehr schnell ab und ihr müsst in der Lage sein, zügig auf unterschiedliche Gegnertypen zu reagieren. Hin und wieder stoßt ihr sogar auf Bossgegner. Dennoch fordern euch die Kämpfe nie wirklich heraus. In Lebensgefahr schwebt ihr bis auf wenige Ausnahmen nicht. Der optionale Autoplay-Modus trägt auch nicht gerade dazu bei, dem leichten Schwierigkeitsgrad entgegenzuwirken. Sterbt ihr aber doch den Bildschirmtod, liegt das eher daran, dass das Spiel eure Helden unterlevelt hält, um euch vermutlich ein paar Edelsteine zu verkaufen. Das bringt uns zu den Free-to-Play-Mechaniken in Darkness Rises. 

Free-to-Play-Mechaniken

Da Darkness Rises kostenlos angeboten wird, existieren in diesem Spiel ein paar Free-to-Play-Mechaniken. Zuerst werdet ihr mit dem Kosmetikshop in Berührung kommen, in dem ihr für die Premiumwährung Edelsteine Änderungen an eurem Avatar vornehmen könnt. Das hat keinerlei Auswirkungen auf euren Fortschritt im Spiel. Anders sieht es bei der Stärke eures Helden aus. Zu Beginn von Darkness Rises seid ihr noch eine unaufhaltsame Kampfmaschine, die alles und jeden zerhackt, was sich euch in den Weg stellt. Mit zunehmendem Fortschritt in der Hauptquest ändert sich das aber. Der Schwierigkeitsgrad steigt nicht im gleichen Maße an wie die Widerstandsfähigkeit eures Charakters, sondern sogar spürbar schneller.

An dieser Stelle steht ihr vor der Wahl solange zufallsgenerierte Instanzen abzuschließen, bis ihr genügend Erfahrungspunkte gesammelt habt oder echtes Geld in die Widerstandsfähigkeit eurer Rüstung zu investieren. Die Wahl bleibt euch überlassen. 

Messt eure Kräfte im PvP-Modus

Langweilen euch die täglichen Instanzen oder die Story-Missionen eines Tages, existiert in Darkness Rises auch ein PvP-Modus. Ihr habt die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Arten, Mit- und Gegenspieler zu finden. Entweder ihr sucht euch eure Gegner über ein Ranglistenmatch aus oder ihr spielt ein Zufallsspiel. Bei Ranglisten besteht die Gefahr, dass ihr auf Gegner stoßt, die euch bei weitem überlegen sind. Achtet bei der Auswahl auf euer Machtlevel und das eurer Gegner. Im Idealfall sind beide Level identisch.

Darkness Rises Wertung

%

Gesamt

Darkness Rises bietet rasante und unterhaltsame Action in hoher grafischen Qualität. Das Gameplay und das bekannte Hamsterrad, den eigenen Charakter stetig zu verbessern, runden das Spiel zu einem gelungenen Action-Rollenspiel ab. Trotz des eingangs sehr niedrigen Schwierigkeitsgrades kann die App vor allem durch die Inszenierung punkten.  

  • Grafik 100% 100%
  • Steuerung 90% 90%
  • Spielspaß 90% 90%