Die besten iOS Spiele 2016 – Die Top 10 der AppGemeinde

2016 ist zu Ende und es ist Zeit ein Resümee zu ziehen – zumindest was iOS Spiele angeht. Und das fällt wie immer alles andere als leicht. Dieses Jahr beschränken wir uns auf die besten 10 iOS Spiele 2016. Dafür hat aber jeder Autor die Möglichkeit, seine Top 10 mit einem kleinen Sprüchlein abzugeben.

Wie immer gilt: Kommentiert unten drunter, ob wir vielleicht euer Lieblingsspiel vergessen haben! Ob euch die Auswahl gefällt oder ob wir hier total daneben liegen. Oder was euch sonst so einfällt, zum Beispiel, wohin eure Nachbarn zu Sylvester fahren oder was es bei euch zu Essen gibt. ^_^

 

Die besten iOS Spiele 2016 – Tobi’s Top 10

 

Punch Club iOSPunch Club – [Review] – [AppStore] … weil der Box-Manager komplex ist und dabei eine herrliche Retro-Atmosphäre hat, sich außerdem mit dem neuen Einfach-Modus wie Butter spielt!

Samorost 3  [Review] – [AppStore] … weil das Adventure mit seiner eigenwilligen Art von Minute 1 an verzaubert und teilweise unkonventionelle Lösungen verlangt.

Love You To Bits  [Review] – [AppStore] … weil es eins der detailliertesten und abwechslungsreichsten Rätsel/Adventurespiele im App Store ist und jede Menge Seitenhiebe parat hält.

Never Alone: Ki Edition – [Review] – [AppStore] … weil das Jump&Run-Märchen von dem kleinen Mädchen berührt und optisch begeistert.

Teeny Titans – [Review] – [AppStore] … weil das Sammeln der Figuren und die Kämpfe schnell süchtig machen, ohne aber dabei in Monotonie zu verfallen.

1979 Revolution – [Review] – [AppStore] … weil es in den heutigen Zeiten ein wichtiges (und beim Spieler bleibendes / berührendes) Statement in Punkto Freiheit und Demokratie setzt.

Dungeon Warfare – [Review] – [AppStore] … weil es endlich wieder mal ein TowerDefense Spiel mit Abwechslung, Herausforderung und einer Tonne frischer Spielideen ist. Das beste seiner Art im ganzen App Store, trotz des spröden Looks!

Jade Empire: Special Edition – [Review] – [AppStore] … weil das Action-Rollenspiel neben dem unglaublichen Umfang vor allem eine tolle Atmosphäre von alten Kung Fu-Filmen hat.

F1 2016 [Review] [AppStore] … weil ein Autorennen für mobile Geräte noch nie so gut aussah und weil es verdammt viel Spaß macht, mit dem iPad als Lenkrad seine Runden zu drehen.

PinOut! [Review] [AppStore] … weil es endlich mal frischen Wind in das angestaubte Pinball-Genre bringt, dazu noch schick aussieht und einfach nur Laune macht!

 

Die besten iOS Spiele 2016 – Fabian’s Top 10

 

Baseball Highlights 2045 [AppStore] … weil ich Baseball nicht mag, aber dieses elegante Kartenspiel mich trotzdem hunderte Partien gefesselt hat.

Human Resource Machine [Review] [AppStore] … weil die Rätsel so clever sind, dass sie beinahe von Jonathan Blow kommen könnten.

Solitairica[Review][AppStore] … weil es Card Crawl abgelöst hat und mit seinem simplen Grundsystem immer wieder geschickt variiert.

Super Mario Run[AppStore] … weil das Level-Design Nintendos nach wie vor großartig ist und der kompetitive Rallye-Modus etwas Neues bietet.

Mini Metro[Review][AppStore] … weil es sich auf Mobile noch viel besser anfühlt Zugstrecken zu ziehen und zu verschieben als am Rechner.

Reigns[Review][AppStore] … weil es die oft unsäglich träge „interaktive Story“ auf das Nötigste eindampft und im Minutentakt verrückte Situationen erzeugt.

Oh…Sir! The Insult Simulator[Review][AppStore] … weil spielmechanisch mehr dahinter ist, als man zunächst vermuten könnte und wegen der herrlichen Synchro.

Patchwork [AppStore] … weil es eine solide Umsetzung eines originellen Brettspiels ist, dass Puzzle-Freunden wie Strategen gefallen dürfte.

Imbroglio [AppStore] … weil Michael Brough sich mal wieder an ein völlig neuartiges Konzept gewagt hat und sich daraus spannende Design-Implikationen ableiten lassen.

Clash Royale [AppStore] … weil es sich trotz F2P-Querelen sehr sauber spielt und die Sammelkarten-Formel an vielen sinnvollen Stellen entschlackt.

 

Die besten iOS Spiele 2016 – Andreas‘ Top 10

 

SteamWorld Heist
Von wegen in Deckung!

SteamWorld Heist – [Review][AppStore] … weil es in diesem Jahr kein Spiel geschafft hat mich so zu überraschen und stundenlang an mein iPhone zu fesseln. Ein klasse Konzept, ein forderndes Spielprinzip und umfangreiche Taktik-Kämpfe in einem ansprechenden Paket.

Sorcery! 4 – [Review][AppStore] …weil Sorcery die beste und bekannteste Spielbuch-Reihe im App Store ist und mit dem vierten Teil ein mehr als würdiges Finale geschenkt bekommt, das jeden Fan begeistert zurück lassen wird.

Crashlands – [Review][AppStore] …weil es für mich einfach das beste Rollenspiel auf iOS in diesem Jahr ist. Genrekonventionen werden getrost über Bord geworfen während wir mit krudem Humor durch die unendlichen Weiten eines abgefahrenen Planeten geschickt werden. Selbst nach den gut 40 Stunden Spielzeit möchte man wieder von Vorne beginnen, so exzellent ist das Spieldesign.

Twofold Inc. – [Review][AppStore] …weil die App es geschafft hat ein innovatives und simpel-komplexes (ja das geht!) Spielprinzip zu erschaffen, das an Suchtfaktor kaum zu überbieten ist. Wer sich selbst als Highscore-Jäger betrachtet kommt an Twofold nicht vorbei.

The Guild of Dungeoneering [Review][AppStore] …weil TGoD seinen eigenen Twist in das RPG/Dungeoncrawler/Roguelike bringt und mit intelligenten Designentscheidungen meine Erwartungen bei weitem übertroffen hat. Optik, Design und Spielbarkeit passen wie die Faust aufs Auge und fesselten mich einige Stunden an mein Gerät.

Samorost 3[Review][AppStore] …weil Samorost das mit Abstand beste Adventure diesen Jahres im App Store stellt. Und das obwohl wir in diesem Jahr sogar die Neuauflage von Day of the Tentacle bekommen haben. Sprachloser Charme, intelligente Rätsel und eine Welt zum verlieben.

Space Marshals 2[Review][AppStore] …weil der Titel für mich persönlich der beste Dual-Stick-Shooter im App-Store ist, der vor allem auch immer wieder als ausgefeiltes Stealth-Spiel glänzt.

Ember[Review][AppStore] …weil es eine außerordentlich gut produzierte Hommage an alte Klassiker wie Baldurs Gate ist und dabei in fast allen Bereichen erstaunliches leistet.

Bully – [Review] – [AppStore] …weil es ein gnadenlos guter Port eines zuvor vergleichsweise wenig beachteten Spiels ist, das auch heute noch gut funktioniert. Bully (bzw Canis Canem Edit) ist der bisher beste Port von Rockstar Games und zaubert ein bisschen Nostalgie auf den Bildschirm.

Hyperburner – [Review][AppStore] …weil es Endlosrunner wie Sand am Meer gibt, Hyperburner mir aber von der ersten Sekunde an mit der schönen Optik, dem rasanten Spielgefühl und einem knackigen Schwierigkeitsgrad ein breites Grinsen ins Gesicht zaubern konnte.

 

Die besten iOS Spiele 2016 – Axel’s Top 10

 

Kathy RainKathy Rain – [Review] – [AppStore] … Fans der Wadjet Eye’s Point & Click Adventures können hier bedenkenlos zuschlagen! Eine junge Journalistin begibt sich auf eine leicht übernatürliche Suche nach dem Geheimnis um das Erbe ihre kürzlich verstorbenen Großvaters.

PinOut! [Review] – [AppStore] … Allein der grandiose Synthwave-Soundtrack des schwedischen Komponisten Douglas Holmquist rechtfertigt den Platz bei den besten Spielen. Was für tolle Ohrwürmer und was für eine grandiose Stimmung, die damit erzeugt wird!

R.B.I. Baseball 2016 [AppStore] … Weil ich, anders als Kollege Fabian, Baseball von all den Sportarten immer noch am liebsten mag und mir hier die Umsetzung der ehrwürdigen Reihe am besten gefällt. Mit der Mischung aus Simulation und Arcade-Gameplay kommen auch Neulinge schnell rein und könne dazu die Faszination Baseball sehr gut nachvollziehen.

Goo Saga [Review] – [AppStore] … Platformer gab es dieses Jahr wieder so einige zu entdecken. Doch kaum eines hat bei mir für so viel Langzeitmotivation gesorgt wie Goo Saga. Tolle Leveldesigns, klasse Grafik und ein gute Level-Editor sorgen auch heute noch für die eine oder andere Runde zwischendurch!

SteamWorld Heist – [Review] – [AppStore] … Zwar nicht auf dem Smartphone gespielt, sondern auf dem 3DS, und auch da gehörte der mittlerweile dritte Teil der SteamWorld Reihe zu den ganz großen Überraschungen. Skurille Charaktere, lustige Geschichte und ein sehr forderndes Taktik-Gameplay machen das Spiel zum Juwel.

Chameleon Run [Review] – [AppStore] … weil es einer der besten levelbasierten Autorunner der letzten Jahre ist. Das Gameplayelement der zu wechselnden Farben ist sicher nicht neu, gibt dem Genre aber einen guten Twist. Zudem sieht das Spiel extrem stylisch aus!

Riptide GP: Renegade – [Review] – [AppStore] … Ich habe damals schon im Review alles zu diesem fantastischen Racer geschrieben. Daran hat sich bis heute nichts geändert: Immer noch grandiose Strecken, ein toller Karrieremodus und die bis jetzt bestaussehende Grafik eines Rennspiels auf mobile Geräte sprechen Bände.

Reigns – [Review] – [AppStore] … Definitiv eine der Überraschungen des Spielejahres 2016. Auch mir gefällt, dass die Geschichte nicht in schier endlosen Worten erzählt, sondern kurz und knapp auf den Punkt gebracht wird. Dazu sind die Entscheidungen herrlich und es gibt zudem hübsche Überraschungen bis zum Schluss.

Rollercoaster Tycoon Classic – [AppStore] … Nachdem 2015 bereits die Umsetzung des dritten Teils überzeugen konnte, erschien dieser Tage endlich eine Umsetzung mit den besten Features der ersten beiden Serienteile. Besonders auf dem Tablet macht das Bauen des Vergnügungsparks großen Spaß. Zudem ist es, anders als frühere Mobile-Versionen, kein F2P, sondern eine vollwertige Umsetzung inklusive der Wirtschaftssimulation.

Warbits – [Review] – [AppStore] … Endlich mal ein Mobile Game, welches sich der Formel der besten Strategiereihe aller Zeiten bedient: Advance Wars von Nintendo. Auch hier gibt es einen tollen Comic-Look, das Spielsystem ist in seinen Grundregeln einfach zu verstehen, da es, wie die Reihe von Nintendo, im wesentlichen auf das Stein-Schere-Papier-Prinzip der jeweiligen Einheiten aufbaut. Die Maps sind sehr vielfältig designt, der Umfang angemessen und es gibt zudem einen tollen Online-Multiplayer!

 

Die besten iOS Spiele 2016 – Carsten’s Top 10

 

Banner Saga 2Banner Saga 2[Review][AppStore] – Wie schon der Vorgänger hat mich dieses Rollenspiel von Anfang bis Ende einfach begeistert. Neben dem innovativen und mitreisendem Storytelling glänzt Banner Saga 2 vor allem mit wunderschöner Grafik und der wohl besten Videospielmusik des Jahres. Hier gibts tolle Charaktere, deren Schicksale mir wirklich nahe gegangen sind und auch das rundenbasierte Kampfsystem brauch sich nicht verstecken. Für Fans von guten (Fantasy-)Geschichten sowie taktischen Rollenspielen ein muss.

Final Fantasy 9 – [Review][AppStore] – Der für mich beste und letzte Teil der klassischen Final Fantasy – Reihe. Hier wurden nur die Auflösung und Details bei den Charaktermodellen im Vergleich zur Playstation 1 Version aktualisiert. Ansonsten gibts weiterhin eine märchenhafte und packende Geschichte rund um Mut, Freundschaft und Liebe geboten. Dieses umfangreiche Rollenspiel ist eben ein zeitloser Klassiker.

Punch Club – [Review][AppStore] – Toller Retro-Rundumschlag mit schicker 16Bit Grafik. Das Managen der Kariere als Straßenkämpfer hin zum Weltmeister macht süchtig und strotzt nur so vor pop-kulturellen Querverweisen auf die 80er und 90er Jahre. Neben den Kämpfen und dem Training müssen hier noch eine Menge Quests und auch soziale Interaktionen in den engen Tagesplan eines Profisportlers gepackt werden. Nostalgiealarm inklusive.

SteamWorld Heist – [Review] – [AppStore] – Mein Überraschungshit des Jahres. Dieses Strategiespiel war ohne große Ankündigungen für iOS plötzlich da und hat mir rund 20 Stunden hervorragende Unterhaltung geboten. Hier haben es mir besonders eigenständige ScFi/Steampunk Setting sowie das gute Kampfsystem mit seinen taktischen Möglichkeiten (besonders in Anbetracht dessen, dass es sich bei Steamworld Heist um einen reinen Side-Scroller handelt) angetan.

Total War Battles: Kingdom – [Review][AppStore] – Für mich das Spiel mit der schönsten 3D Grafik auf portablen Geräten in diesem Jahr. Dieser FreeToPlay Titel von Creative Assembly / Sega bietet imposante Strategieschlachten mit einer hervorragenden Steuerung. Neben Einzel – und PvP Gefechten liegt hier der Schwerpunkt auf dem Ausbau des eigenen Königreichs, dem Sammeln von Rohstoffen und natürlich dem Aufbau der eigenen Armee. InApp Käufe sind hier glücklicherweise kein Muss um im Spiel vorwärts zu kommen. Ich habe hier wirklich gerne an die 100 Stunden Spielzeit und auch ein paar Euro investiert.

Primordia – [Review][AppStore] – Für mich das beste Point&Click Adventure für iOS in diesem Jahr, weil hier einfach die Atmosphäre, das Rätseldesign und die agierenden Charakter sowie die hervorragend vertonten Dialoge einsame Spitze sind. In einer düsteren Endzeit-Welt von Primordia muss man hier mit einem liebenswerten Roboterduo ums Überleben kämpfen und dabei das Geheimnis um den Verbleib der Menscheit aufdecken.

Leap of Fate – [Review][AppStore] – Ein wirklich toller Twinstick-Shooter für iOS mit einer überraschend guten und genauen Touch-Steuerung. Vier verschiedene Charaktere mit einer Menge freischaltbarer Boni bieten langen Spielspaß und auch optisch setzt dieser Titel mit seinen zufallsgenerierten Leveln eigene Akzente.
Ein Muss für Action-Liebhaber, die sich von einem knackigen Schwierigkeitsgrad nicht entmutigen lassen.

Defenders 2 – [AppStore] – Ein weitere FreeToPlay Titel aus diesem Jahr der in erster Line Spielspaß und eine Menge Umfang für Lau bietet. Für die tägliche Dosis Towerdefense muss man hier wirklich kein Geld ausgeben, außer man möchte es! Tolle Grafik, jede Menge unterschiedlicher Türme, die sich individuell verbessern lassen und viele Gegnertypen die eigene Strategien und Herangehensweisen erfordern.

Jade Empire: Special Edition – [Review][AppStore] – Die Portierung des BioWare Action-Rollenspiels aus dem Jahre 2005 hat mir besonders wegen der fantasievollen Geschichte die in einem fiktiven, mittelalterlichen China angesiedelt ist. BioWare – typisch bietet das Spiel eine Menge Freiheiten und Entscheidungsmöglichkeiten. Optisch wird hier einiges geboten und auch die TouchSteuerung ist ordentlich gelungen. Wer schon mit Star Wars: Knights of the Old Republik für iOS Spaß hatte, der sollte hier unbedingt zuschlagen.

Never Alone: Ki – Edition – [Review][AppStore] – Ein wunderschönes Jump&Run Abenteuer um ein kleines Inupiat-Mädchen, das sich gemeinsam mit einem kleinen Fuchs den eisigen Gefahren Alaskas stellt um ihr Dorf zu retten. Neben Kletter- und Geschicklichkeitseinlagen gibt es bei Never Alone noch tolle Einblicke in die Kultur und Lebensweise der Inupiat in Form von kleinen Filmen geboten. Ein schönes Gesamtpaket aus atmosphärischem Spiel und Anthropologie – Exkurs.

Über Tobi

Maximum Geekness. Alles fing mit dem Atari 2600 an, dann ein Atari 800XE mit Datasette, dann ein 486er mit 25Mhz und 80MB Festplatte. Und heute? Zocken! Am liebsten immer und überall. Und sonst? Alles mit Knöpfen, einem Display und bei dem man etwas einstellen kann ist interessant!
  • Karsten H

    Ich bin bei Axel…

  • Markus

    Unter die meisten aufgeführten Spiele mache ich gerne einen Haken. Aus meiner Sicht könnte man noch folgende Spiele in die „Hall of Fame 2016“ aufnehmen: The Bug Butcher, Mr. Crab 2, Neon Chrome, Eisenhorn: Xenos, Super Powerboy, Sewered, Perchang, Go Rally und Rush Rally 2. Ist natürlich wie immer im Leben Geschmackssache…Vielen Dank für die tollen Berichte auch in diesem Jahr, kommt gut in das Jahr 2017, für das ich euch alles Gute und weiterhin ein so glückliches Händchen bei euren Artikeln wünsche!

    • Gerne doch! Dir ebenso einen guten Start ins neue Jahr!