Vitalisiert vom Frühlingswetter machen sich Joachim vom Stromstock und Tobi von der AppGemeinde daran, kein gutes virtuelles Haar an Apps der letzten Wochen zu lassen!

Und schon gleich zu Beginn kriegen sich die beiden in die Haare. Der Stein des Anstosses ist Wayward Souls [Review] dessen zufallsgenerierte Spielstufen und Permadeath-Mechanik Joachim nerven, während Tobi sich nur an der Musik reibt und den Titel sonst übelst & urst abfeiert. Vor allem, weil er ihm besser gefällt als Block Legend [Review]. Mit Third Eye Crime: Act 1 [Review] sind beide nicht zufrieden – die Schleicherei wird schnell hektisch und sieht im Detail unansehnlich aus. Wer andere gerne auf leisen Sohlen vorführen möchte, sollte statt dessen eher zu Dynamite Jack [Review] oder Stealth Inc. [Review] greifen – oder einfach abwarten, ob die Entwickler mit dem zweiten Akt umfassend nachbessern.

TheAmazingSpiderMan2Auch bei The Amazing Spider-Man 2 [Review] bereitet das Schwingen durch die Häuserschluchten ein grandioses Gefühl. Leider sind die Missionen zu eintönig und das Spiel leidet, wie jeder Urlaubsort in der Sommerzeit, unter einer Überpräsenz an russischen Mitbürgern. Auch der Internetzwang trägt zum weiteren Verderben des spinnerten Vergnügens bei. Nach so viel Schatten gibt es aber auch einen gleißenden Sonnenstrahl in Form des großartigen Plattformers Leo’s Fortune [Review]. Die kinderfreundliche Jump&Run-Knobelei mit einem grünen schnurrbärtigen Fellknäuel begeistert die beiden nicht nur aufgrund ihrer simplen kognitiven Strukturen, sondern auch durch die wundervolle Grafik und den Design-Charme.

Grundsätzlich angetan sind die beiden auch von Hitman Go [Review], ein Brettspiel in einzigartiger Optik, der man die Hitman-Hülle übergestülpt hat. Allerdings werfen Square Enix Spielern nach dem zweiten Levelpack einen gehörigen Grind-Knüppel zwischen die Beine, aua! Eine Frechheit, über die Joachim sich wieder so in Rage redet, dass Tobi fürchtet, auch diese Episode könnte in einem Hass-Monolog enden. Um das abzuwenden, lässt er sich von Joachim noch einen über Hearthstone: Heroes of Warcraft [Stromstock-Review] erzählen, das er selbst (noch) nicht angefasst hat. Um es kurz zu machen: Ein schönes Freemium-Kartenspiel, allerdings erfinden Blizzard das Rad auch nicht neu. Man verpflichtet für den nächsten Podcast noch Torben und Klaus, dann ist’s aus.

 

Die 27. Folge des StromGemeinde iOS Podcast lässt sich hier direkt als MP3 laden oder ist bequem direkt in iTunes abonnierbar.

Wie immer freuen wir uns über Feedback an post [ät] appgemeinde [.] de sowie schonungslos ehrliche Beschimpfungen und Kommentare im iTunes Store! Gern könnt ihr euch auch mit uns im GameCenter anfreunden: Ihr findet uns Tobi als AppGemeinde und Joachim als Stromstock. Aber nicht weinen, wenn wir euch abziehen!